Mitesser. Wir haben sie alle an einem Punkt in unserem Leben erlebt und für einige von uns ist es ein Kampf des Alltags. Machen Sie sich keine Sorgen - mit den richtigen Zutaten für die Hautpflege können und werden Sie sie entfernen.

Lassen Sie uns zuerst den Feind kennenlernen (ja, alles, was zwischen uns und klarer Haut kommt, ist der Feind). Ein Mitesser bildet sich, wenn abgestorbene Hautzellen und Öl aneinander haften, um einen Pfropfen zu bilden, der die Poren verstopft und die Oberfläche bleibt offen. Der Schlüssel, um Mitesser loszuwerden und zu verhindern, besteht darin, die Stecker zu zerbrechen. Zum Glück haben wir eine Zutat, die genau das tut!

Die erste Zutat, die jeder mit Mitessern in seine Schönheitsroutine einbauen muss, ist Salicylsäure:
Salicylsäure, auch bekannt als Beta-Hydroxysäure, taucht tief in die Poren ein, um jeglichen Schaden zu brechen, den die Zellen und das Öl verursachen können. Salicylsäure ist öllöslich, was bedeutet, dass sie sich leicht mit anderen Ölen wie dem Sebum der Haut mischen kann, was einen einfachen Zugang zu den Poren ermöglicht. Sobald sich Salicylsäure im Inneren befindet, vermischt sie sich weiterhin mit dem Öl und beginnt, das Öl und die abgestorbenen Hautzellen zu trennen, wodurch die Pore im Wesentlichen verstopft wird. Die meisten Akneprodukte behaupten auf dem Etikett, dass sie zwischen 0, 5 und 2 Prozent Salicylsäure enthalten. Dies ist, was von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erlaubt ist, Akneansprüche geltend zu machen.
Verlassen Sie sich NICHT auf Weidenrinde (oder Weidenkraut), um Mitesser aufzubrechen:
"Wie kann ich Mitesser loswerden?"



Helfen Sie diesem Leser! Sufergirlsam fragte in unserem YouTalk-Messageboard nach, wie man Mitesser loswerden kann. Lass sie wissen, ob du einen Trick oder ein Produkt hast, das du liebst und das für dich funktioniert. LASSEN SIE IHRE ANTWORT HIER
Sie können Produkte mit Weidenrinden- oder Weidenröschenextrakten sehen, die behaupten, natürliche Salicylsäurequellen zu sein. Seien Sie vorsichtig: Obwohl es stimmt, dass sie eine ähnliche Chemie haben wie Aspirin (Acetylsalicylsäure, eine Variation von Salicylsäure) und dazu beitragen, Pickel zu reduzieren, werden sie höchstwahrscheinlich keine Verringerung der Mitesser verursachen. Weidenrinde / Kraut ähnelt Acetylsalicylsäure, einem sehr wirksamen entzündungshemmenden Mittel (aus diesem Grund nehmen die Menschen Aspirin, um die durch Gelenkentzündungen verursachten Schmerzen zu reduzieren). Ein milder Fall von Pickeln, die durch eine Entzündung verursacht werden, kann auf eine Behandlung mit Weidenrinden / Kräutern ansprechen. Das Problem ist, dass Weidenrinde / Kraut wasserlöslich ist (es ist wirklich gern in Wasser), so dass es nicht wie Salicylsäure tief in die Poren gerät. Wenn der Stecker nicht an den Stecker gelangt, kann er nicht zerbrechen, um die Pore freizulegen.


Benzoylperoxid und alpha-Hydroxysäuren helfen ebenfalls:
Inhaltsstoffe, die einen schnellen Zellumsatz fördern, wie Benzoylperoxid und Alpha-Hydroxysäuren (Glykolsäure, Milchsäure, Weinsäure, um nur einige zu nennen), können auch dazu beitragen, Mitesser zu verhindern. Sie entfernen abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche, bevor sie sich in den Poren festsetzen können.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Produkte Sie ausprobieren möchten, suchen Sie nach der Angabe „nicht komedogen“:
Ich sitze nicht hier und sage Ihnen, welche Produkte nicht verwendet werden sollen, da dies wirklich vom Hauttyp der einzelnen Personen und von der Formulierung der Produkte abhängt. Am besten kaufen Sie nur Produkte mit dem Anspruch „nicht komedogen“. Das bedeutet in der Regel, dass das Produkt getestet wurde und die Anzahl der "Comedones" (Phantasiewort für Blackheads und Whiteheads) nicht erhöht wurde.



Wie Zement und Beton entstehen -- und wie BASF sie mit einem Betonzusatzmittel noch besser macht (September 2020).