Der Wissenschaftler: Quinton Yeldell, Doktor der pädiatrischen Medizin und Mitbegründer von Southern Hospitality Foot Care in Brooklyn

Die Antwort: Ja, aber es ist nicht das Schlimmste, was Sie von einer schmutzigen Yogamatte oder einer anderen Oberfläche, auf der Sie im Fitnessstudio laufen, bekommen können. (Mehr dazu später.)

Fußpilz ist eine Pilzinfektion, die Füße trocken, rot und juckend macht. Sie bekommen es, wenn Ihre Füße mit toten Hautzellen in Kontakt kommen, die von Pilzen befallen sind. Und wie alle Bakterien gedeihen diese infektionsverursachenden Zellen in warmen, feuchten Umgebungen - AKA, so ziemlich jeder Winkel Ihres Fitnessstudios oder Fitnessstudios.



Der größte Grund zur Besorgnis - abgesehen von dem Barfußlaufen in einem Umkleideraum oder in der Dusche - ist es, wenn Sie eine Matte verwenden, die das Fitnessstudio bereitstellt, und andere Leute gelaufen sind und darauf geschwitzt haben. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie eine Infektion von Ihrer eigenen Yogamatte bekommen, aber Sie können es von dem Boden bekommen, auf dem Ihre Matte liegt. Nach dem Unterricht rollen Sie Ihre Matte auf (Schweiß, gemahlene Bakterien, der ganze Schopf) und in der nächsten Klasse rollen Sie die Matte wieder heraus und beginnen, Krieger auf eine potenzielle Brutstätte von Pilzen zu stellen.

Während der Fuß des Athleten ausschließlich (wink, wink) auf der Hautoberfläche verbleibt, kann eine staphische Infektion wie MRSA durch jede Hautöffnung in Ihren Körper eindringen und eine schwere Infektion im gesamten Körper verursachen. MRSA kann auf dieselbe Weise wie der Fuß eines Sportlers an einem feuchten Ort, an dem andere Personen vor Ihnen gelaufen sind, gezogen werden.



Die gute Nachricht ist, dass beide Infektionen leicht zu verhindern sind. Die meisten Fitnessstudios verfügen über leicht zugängliche Reinigungstücher und ermutigen die Mitglieder, ihre Ausrüstung nach jedem Gebrauch zu entfernen. Nicht sicher, ob Sie Ihren Fitnesskollegen vertrauen können? Um sicher zu gehen, dass Sie sich im klaren Bereich befinden, wischen Sie immer eine Kommunalmatte ab, bevor Sie sie benutzen, und seien Sie höflich, indem Sie sie auch abwischen, wenn Sie fertig sind. Eine weitere gute Alternative ist das Tragen eines Desinfektionssprays für Yogamatten, das die Keime auf weniger toxische Weise nixieren kann, da die meisten natürliche Antiseptika enthalten. Und denken Sie immer daran, die Fußhygeine zu befolgen, wie zum Beispiel das Tragen von Socken und das Waschen der Füße in der Dusche, um zu verhindern, dass sich ungebetene Gäste auf Ihre Füße stellen.

Lazer Team (Juli 2019).