The Scientist: Dr. Claudia Aguirre, Neurowissenschaftlerin, die in der Hautpflegeindustrie tätig ist

Die Antwort: Im Zeitalter von Tan Mom und Teenager-Tanorexia ist es leicht zu erkennen, dass das Bräunen ein riskantes Verhalten ist, das eine Person süchtig machen kann. In den letzten zehn Jahren ist eine Reihe von Studien aufgetaucht, die auf das Suchtpotenzial von Bräunung hinweisen, trotz - oder trotz - eines wachsenden Bewusstseins für dessen Gefahren. In einem Artikel aus dem Mai 2012 in der Zeitschrift Addiction Biology wurde festgestellt, dass UV-Strahlung - ähnlich wie Zucker oder Drogen - Belohnungszentren im Gehirn gewohnheitsmäßiger Gerber aktiviert. Tatsächlich hat eine Studie der Harvard Medical School vom Juni 2014 gezeigt, dass die Exposition gegenüber UV-Strahlen bei Ratten einen heroinähnlichen Effekt hat, was zu Wohlfühl-Endorphinen führt, die Schmerzschwellen erhöht und später Entzugserscheinungen hervorruft.
Aber im Gegensatz zur Heroinsucht und anderen Opiaten verlieren Menschen nicht ihren Job oder fügen anderen Schaden zu, nur um eine Dosis Sonnenschein zu bekommen. Forschung zeigt, dass häufiges Bräunen dem Wesen nach Nikotinsucht ähnelt, und die zugrunde liegende Ursache kann mit körperdysmorphen Störungen zusammenhängen, einer psychischen Störung, die durch Beschäftigung mit vorgestellten oder geringfügigen Fehlern im Aussehen gekennzeichnet ist. Dies könnte sich in sonnensuchendem Verhalten niederschlagen, um mit einem negativen Selbstbild umzugehen, das dann zu einer lebenslangen Suche werden kann, um nie wieder blass zu werden.
Es ist möglich, dass der Drang nach Braun adaptive Wurzeln hat: Menschen brauchen Sonne auf ihrer Haut, um Vitamin D herzustellen. Aber es gibt Wege, um D zu bekommen, die nicht mit einem erheblichen Risiko für ein Melanom einhergehen, wie zum Beispiel die Einschränkung der Zeit in der Sonne ohne Sonnencreme bis zu etwa 15 Minuten pro Tag (Sonnenbanken insgesamt vermeiden) und Vitamin D-reiche Lebensmittel wie fettarme Milchprodukte und Pilze zu sich nehmen.

Das sagt deine Augenfarbe über deine Persönlichkeit aus. (September 2020).