Der Wissenschaftler: Abdhish R. Bhavsar, MD, klinischer Sprecher der American Academy of Ophthalmology und Senior und Managing Partner im Retina Center of Minnesota. Die Antwort: Wenn Sie dunkle graue Flecken oder Stränge sehen, die in sich zu schweben scheinen Vor Ihrem Gesicht sehen Sie tatsächlich Sachen, die in Ihren Augen schweben. Die hinteren zwei Drittel Ihrer Augäpfel sind mit einer geleeartigen Substanz namens Glaskörper gefüllt, die dazu beiträgt, dass Ihr Auge seine Form und seine Geschmeidigkeit erhält. Der Glaskörper verändert sich mit zunehmendem Alter, verflüssigt sich und entwickelt häufig sogenannte Opazitäten oder Glaskörperstränge, kleine Feststoffteile, die üblicherweise aus Kollagenfasern bestehen. Sie schwimmen im Glaskörper herum, blockieren das Licht, das durch Ihre Pupille kommt, und werfen Schatten auf die Netzhaut am Hinterkopf. Diese Schatten sind das, was Sie Ihrer Meinung nach vor sich sehen. Sie sehen aus, als ob sie im Weltraum schweben, weil sie buchstäblich im Glaskörper herumschweben. Wenn Sie versuchen, sie zu jagen, werden durch das Verschieben Ihrer Augäpfel winzige Wellen erzeugt, die die Trümmer hin und her transportieren. Halten Sie Ihre Peeper still, und die Trübungen können aus Ihrem Blickfeld herausdriften. Wenn Sie plötzlich einen Ansturm von Schwimmern sehen, oder wenn sie von blinkenden Lichtern begleitet werden oder ein scheinbarer Vorhang hinter Ihrer Sicht erscheint, sollten Sie ein Auge aufgeben Arzt, da dies Entzündungen, Blutungen oder Ablösungen der Netzhaut anzeigen kann. Die gelegentlich schwer fassbare Unschärfe ist jedoch nicht besorgniserregend.

The Deepest Hole in the World, And What We've Learned From It (Juli 2021).