The Scientist : James Graves, Ph.D., Professor für Sport und Sportwissenschaft und Dekan des College of Health an der University of Utah.

Die Antwort: Leider gibt es keinen Punkt, der Fett reduziert (kurz gesagt, Fettabsaugung). Sie könnten Knirschen machen, bis die Kühe nach Hause kommen, aber wenn Sie zu viel Bauchfett haben, wird niemand Ihren Sechserpack sehen. Fettabbau ist systemisch, was bedeutet, dass er im gesamten Körper auftritt, nicht an einem Problempunkt Zeit. Um Fett an einem Ort zu reduzieren, benötigen Sie einen althergebrachten, mehr Kalorien-out-als-in-Ansatz, der das Körperfett als Ganzes anspricht. Das bedeutet ein abgerundetes Trainingsprogramm mit einer Kombination aus aeroben Ausdauertätigkeiten und Kräftigungsübungen im ganzen Körper sowie einer gesunden Ernährung. Physiologisch besteht das Ziel darin, gleichzeitig die Fettzellen zu schrumpfen und die Muskelzellen zu vergrößern. Crunches verbrennen keine Kalorien wie Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren. Das heißt, sie werden Sie besser abs bekommen. Muskelaufbau erfolgt im Gegensatz zur Fettverbrennung Muskel für Muskel. Crunches erhöht nicht nur die Stärke der Bauchmuskulatur, sondern auch die Muskulatur, so dass, wenn Sie die Größe der Fettzellen in Ihrer Mitte verkleinert haben, ein gut definierter Satz Bauchmuskeln darunter zu sehen ist.



Darüber hinaus bilden Ihre Bauchmuskeln zusammen mit Ihren schrägen und unteren Rückenmuskeln Ihren Kern. Die Stärkung dieser Muskeln erhöht Ihre Stabilität, reduziert viele Arten von Rückenschmerzen und verbessert Ihre Haltung. Mindestens dreimal 20 Minuten Aerobic-Übungen anstreben pro Woche und Krafttrainingstätigkeiten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine Arbeit), mindestens zweimal pro Woche

. MEHR ÜBER BELLY FAT VON YOUBEAUTY.COM

Warum Sit-ups nicht der Schlüssel zu straffen Bauchstraffungsübungen sindIhre Anleitung, wie man Muffin Top loswird

VIDEO: Stress und Bauchfett

Kent Hovind - Seminar 4 - Lies in the textbooks [MULTISUBS] (Kann 2021).