Georgina Bartter

Georgina Bartter, 19, starb am Samstag in Sydney, Australien, nach einer „akuten, aggressiven, irreversiblen“ Reaktion auf ein Medikament, das auf dem Harbourlife-Musikfestival eingenommen wurde. Es ist nicht bekannt, welche Droge Bartter auf dem Festival genommen hat, genau, obwohl ihre Freunde davon ausgehen, dass es 1 ½ Ecstasy-Pillen (auch als MDMA bezeichnet) war. Laut dem Sydney Morning Herald gab es nur 1 von 10 Millionen - das ist ein Risiko von 0, 00001 Prozent -, dass die Reaktion von Bartter auf ein Medikament tödlich werden würde.



Über 700 Trauergäste versammelten sich, um sich an den Schüler zu erinnern, darunter ihre Eltern, der kleine Bruder Henry und seine Schwester Sophia. Harry beschrieb seine Schwester als "vollkommen unvollkommen" und "eine liebevolle große Schwester".

Die Familie bittet darum, anstelle von Blumen Spenden an die Dreams 2 Live 4 Foundation zu senden, wodurch sich Patienten mit metastasierendem Krebs Träume erfüllen können.

In Verbindung stehende Artikel:

Bewältigung der Feiertage, nachdem Sie jemanden verloren haben

Australian Story - About A Girl (Oktober 2020).