F: Ich war kürzlich bei einem Konzert mit meinem Mann und musste in der Pause eine Pause machen. Die Menge in der Arena war, sagen wir, etwas grungig (es war kein James Taylor-Konzert, wenn Sie wissen, was ich meine). Ich habe natürlich schon vorher darüber nachgedacht, aber dieser Gedanke kam mir in dieser Nacht wieder in den Sinn, als ich über dem Toilettensitz schwebte. Welche Krankheiten können Sie bei öffentlichen Toiletten und insbesondere bei öffentlichen Toiletten bekommen?

A: Wie viele Leute bekomme ich die Heebie-Jeebies aus öffentlichen Badezimmern. Wenn ich auf der Straße unterwegs bin, halte ich es für Meilen fest, damit ich nicht in ein unscheinbares Badezimmer der Tankstelle gehen muss, für das ein Schlüssel zum Entsperren erforderlich ist. (Was genau glauben sie, dass wir dort sowieso stehlen? Toilettenpapier? Denken wir, wir werden den Lufttrockner von der Wand reißen?). Und lassen Sie mich nicht einmal anfangen, was auf dem Schlüssel selbst lauert ( Schaudern ).
MEHR AUS DEM MUTTER NATURE NETWORK: Fünf nicht so offensichtliche Orte, an denen sich Krankheiten befinden
Was genau kann man also aus einem öffentlichen Badezimmer fangen? Nun, eine Menge Sachen, aber es ist nicht so schlimm, wie Sie vielleicht denken. Einige Leute meinen, Sie könnten tatsächlich eine sexuell übertragbare Krankheit von einem Toilettensitz fangen, obwohl dies in der Regel nicht der Fall ist. Sexuell übertragbare Krankheiten sind genau das - sexuell übertragene Krankheiten. Entgegen der landläufigen Meinung können Sie keine Gonorrhoe vom Toilettensitz bekommen ... solange Sie die Toilette nur für den vorgesehenen Zweck verwenden (ähm) und keine offenen Wunden auf Ihrem Po haben.
Es gibt andere Dinge, die Sie im Klo fangen können - Dinge wie Hepatitis A, Salmonellen und Erkältung und Grippe. Aber Sie werden diese Dinge nicht so leicht vom Sitzen auf einem Toilettensitz erwischen, als wenn Sie den Wasserhahn drehen oder die Badezimmertür mit bloßen Händen öffnen. CNNs praktischer Leitfaden für die aufregendsten Stellen im Badezimmer nennt den Toilettensitz als den am wenigsten wahrscheinlichen Ort, an dem Sie krank werden können, da die meisten Menschen den Toilettensitz während des Gebrauchs bedecken, und selbst wenn dies nicht der Fall ist, kommen ihre Hände nicht in Kontakt damit. (Trotzdem würde ich nicht wirklich davon essen.)
MEHR AUS DEM MUTTER NATURE NETWORK: 8 Möglichkeiten, Lebensmitteleinkauf mehr hygienisch zu gestalten
Die schlechtesten Stellen in einem öffentlichen Badezimmer sind das Waschbecken, der Türgriff und natürlich der Boden. Was können Sie also tun, um sich keimfrei zu halten?
Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, sich die Hände mit Wasser und Seife zu waschen. Legen Sie Wasser und einen Tropfen Seife auf Ihre Hände, und bewegen Sie sie zusammen für 20 Sekunden (während sie meinem Sohn in der Schule etwas beibringen - ungefähr die Zeit, die Sie benötigen, um zweimal "Happy Birthday" zu singen). Sobald Sie Ihre Hände mit einem sauberen Papiertuch abtrocknen, öffnen Sie die Tür mit diesem Papiertuch. Berühren Sie keine Oberflächen im Badezimmer, insbesondere den Boden. Dies bedeutet, wenn Sie eine Rolle Toilettenpapier auf dem Boden sehen - verwenden Sie es nicht . Und natürlich bringen Sie Ihre Sachen auch nicht auf den Boden. Charles Gerba, ein Mikrobiologe an der University of Arizona, der Keime in öffentlichen Toiletten untersuchte, stellte fest, dass ein Drittel der Frauen-Handtaschen, die er betrachtete, Fäkalbakterien auf der Unterseite beherbergten.
Denken Sie also daran, dass Sie sich beim nächsten Besuch in einem öffentlichen Badezimmer mit Ihren eigenen Händen und den Dingen, die sie berühren, nicht den Toilettensitz treffen. Deine einzige beste Verteidigung? Diese Hände waschen und gut waschen.
MEHR AUS MUTTER NATURE NETWORK: 15 Zimmerpflanzen zur Verbesserung der Luftqualität



Sind Öffentliche Toiletten So Gefährlich Wie Wir Denken? (Oktober 2020).