Freunde mit Vorteilen “oder Freunde, die Sex haben, ist eine Beziehung, die immer von Konflikten in ihren Popkultur-Kameen geprägt ist. Sei es Jerry Seinfeld und Elaine, die„ das hier mit dem hier “kombinieren, Natalie Portman und Ashton Kutcher im Film. No Strings Attached “oder seine neueste Version mit dem treffenden Titel„ Friends With Benefits “, die dieses Wochenende in den Kinos eröffnet wird.

In dem Film haben die Hauptfiguren, gespielt von Mila Kunis und Justin Timberlake, gerade schreckliche Auseinandersetzungen hinter sich und sind nicht bereit, sich wieder zu engagieren. Also beschließen die Freunde, ihr emotionales Gepäck an der Tür zu überprüfen, um sich gegenseitig sexuell zu befriedigen - und wie! (Sagen wir einfach, dass JT wirklich weiß, wie er das sexy zurückbringen kann.) Trotz aller Bemühungen, sich an die strengen Regeln zu halten, die nicht in die Liebe fallen, werden die Dinge kompliziert… (Schocker!).



Aber ohne die Notwendigkeit einer perfekten Plotlinie im Hollywood-Stil, können Freunde aus dem wirklichen Leben, die mit den Vorteilen (FWB) eine Vereinbarung treffen, ein Drama vermeiden?

Nun, FWBs tendieren nicht nur in Tinsel Town, es ist auch ein heißes Thema für Forschungspsychologen. Eine Studie aus dem Jahr 2011, die in Archives of Sexual Behavior veröffentlicht wurde, ergab, dass College-Frauen und -Männer ihren Freunden mit Nutzenerfahrungen zwei Daumen hoch gaben. "Sie sagen, dass diese Erfahrungen gut waren:" Ich hatte die Chance, mit diesem Freund zusammen zu sein, ich habe sie auf andere Weise kennengelernt, und jetzt, da es vorbei ist, sehe ich es als eine positive Sache ", sagt Studienautor Jesse Owen Sagte der Chicago Tribune.

Die Befürwortung scheint so begeistert zu sein wie der Sex der FWB. Während sich die beiden Freunde bei der Aufnahme einer offiziellen Beziehung zurückhalten können, gibt es keine solche Zurückhaltung zwischen den Blättern! Wie eine andere Studie ergab, haben die FWBs, wenn es um sexuellen Funken ging, „Leidenschaftsebenen, die mit romantischen Beziehungen vereinbar sind, aber es fehlt ihnen die romantische Verpflichtung, die für romantische Beziehungen typisch ist.“ Mit anderen Worten, sie haben ihren Kuchen und essen ihn auch!



Und es gibt eine Menge Sahnehäubchen auf dem Kuchen, weil diese Art von Beziehungen an Qualität nicht zu fehlen scheinen. Der Assistent Professor für Psychologie an der University of Michigan, Terri Conley, ein Spezialist für "Stigmatisierung und Sexualität", stimmt der Tatsache zu, dass Freundschaft als Grundlage ein Plus und kein kompliziertes Minus ist. Sie argumentiert: "Diese [FWB] -Verbindungen scheinen mir befriedigender zu sein als andere Arten von Zusammenhängen, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass männliche Partner nicht-koitale Aktivitäten anbieten, die zur Zufriedenheit von Frauen beitragen."

Abgesehen von der Bereitschaft, die sprichwörtliche Distanz im Bett zu gehen, zeigten die Daten auch, dass FWBs immer noch die Intimität bieten, was für guten Sex jenseits der Mechanik sorgt. Im Gegensatz zu Ihrem One-Night-Stand der Mühle gibt es bei einem FWB "Vertrauen und Komfort" in Kombination mit der seltenen, sogar widersprüchlichen Kombination von Freiheit und Sicherheit.



Kein Wunder, dass Freunde mit Vorteilen auf College-Campus extrem häufig vorkommen. 60 Prozent der befragten Kollegen in einer Studie aus dem Jahr 2009 gaben an, mindestens eine FWB-Beziehung zu haben, 55 Prozent der Männer und 43 Prozent der Frauen in einer Studie aus dem Jahr 2011.

Conley schlägt den Grund dafür vor: „Für College-Frauen können FWB-Beziehungen als ein sicherer, fürsorglicher Raum dienen - wir sprechen immerhin über einen Freund -, in dem sie Sexualität ohne Druck für eine Beziehung erforschen können, zu der sie möglicherweise nicht bereit sind zu.

„Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass aufgrund der Beliebtheit der FWB-Arrangements auf dem Universitätsgelände und des Zugangs der Studierenden zu Forschern alle offiziellen Umfragen nur mit Co-Eds als Probanden durchgeführt wurden. Es könnte jedoch argumentiert werden, dass Frauen jeden Alters unter den richtigen Umständen Spaß daran haben könnten, diesen Kratzer mit einer FWB zu zerkratzen.

Conley lehnt die Vorstellung ab, dass Frauen sich nicht an die Vereinbarung ihres zufälligen Sex-Gentlemans halten können und sagt: "Trotz der Klischees, dass Frauen eine Beziehung brauchen, scheint es, dass Frauen völlig in der Lage sind, sich ohne Bindung zu erfreuen."

YouBeauty-Beziehungsexperte David Sbarra, Ph.D., würde zustimmen, dass diese Art von Arrangement über die College-Generation, die in der Forschung studiert wurde, in jedem Alter für einen bestimmten Personentyp funktionieren könnte - für diejenigen, die einen eher anfälligen Bindungsstil haben.

Sbarra bezeichnete diesen Typ als jemanden mit "Hyper-Selbstfokus", der folgenden Aussagen zustimmen würde: "Man kann nicht darauf vertrauen, dass man anderen das gibt, was man will. Beziehungen sind nicht unbedingt gut, aber andere zwingen mich dazu. Wenn ich verärgert bin, ist es besser, sich auf mich selbst zu verlassen, als einen Partner zu suchen. “Wenn die beiden beteiligten Personen dieser Beschreibung entsprechen, könnte dies die ideale„ Beziehung “für beide sein.

Sbarra warnt jedoch, dass diese Art von Casual Arrangement nicht jedermanns Sache ist. Aus rein physischer Sicht weist er darauf hin: „Die Biologie des Geschlechts soll Bindungen schaffen.

“Nachdem wir Sex haben, bekommen Frauen einen Schwall Oxytocin, auch bekannt als das„ Kuscheln “oder„ Liebeshormon “. Es ist dasselbe potente Zeug, das eine neue Mutter nach der Geburt an ihr Baby bindet. Sbarra argumentiert: „Es gibt einen Grund, warum es heißt, Liebe zu machen.

„Aber nicht nur Frauen fühlen sich von diesen lästigen Gefühlen getroffen. Laut „Why Humans Have Sex?“ - einer Studie der University of Texas in Austin aus dem Jahr 2007 - hatten Männer häufiger Sex aus körperlichen Gründen oder aus reiner Verfügbarkeit, waren aber auch motiviert, aus emotionalen Gründen Sex zu haben.

Während Männer sich beim Sex genauso emotional engagieren können wie Frauen, besteht wenig Hoffnung, dass sich Casual Sex zu etwas mehr entwickeln wird. Grobe Schätzungen deuten darauf hin, dass nur etwa 10 Prozent letztendlich romantisch involviert sind. Aber hey, es könnte passieren, genau wie in den Filmen.

Fazit: Was auch immer der Anstoß für eine FWB-Vereinbarung sein mag, von den Anforderungen der Karriere über die Persönlichkeit bis zur Altersgruppe, solange Sie der Typ sind, der Ihr Vergnügen wie ein Geschäft behandeln kann, scheint es, als könnten Sie das Sexuelle haben Zufriedenheit, nach der Sie suchen, ohne Einschränkungen - das heißt, es sei denn, ein Hollywood-Drehbuchautor beteiligt sich daran.

Können Katzen Menschen lieben? | WDR (September 2020).