Es ist Geständniszeit. Ich habe kürzlich eine dringend notwendige Einstellung der Einstellung gegenüber meiner Frau vorgenommen. Sie ist eine Mutter zu Hause, und ich unterstütze meine Familie durch meinen Job finanziell. Das Problem war, dass ich anfing zu glauben, dass es meiner Frau leichter geht als mir. Immerhin ist sie den ganzen Tag mit unserer einjährigen Tochter zu Hause, während ich die Mühen der Arbeit ertragen muss! Ich weiß jetzt, dass wir beide arbeiten, obwohl ich derjenige bin, der Geld verdient . Ich habe mich geirrt, wie leicht ich dachte, es sei eine zu Hause bleibende Mutter. Absolut falsch. Wie viele andere auch, neigte ich dazu, einen der wichtigsten Jobs auf der ganzen Welt an den Rand zu bringen: Mutter zu sein. Mütter, die zu Hause bleiben, werden gleichzeitig für eine leichte Zeit zu Hause und für die Entscheidung für eine solche weltliche Existenz herabgesetzt. Was für ein grobes Missverständnis der Mutterschaft! Ich bin fest davon überzeugt, dass Mütter, die zu Hause bleiben, zu den fleißigsten und am wenigsten geschätzten Menschen in unserer gesamten Gesellschaft gehören.

Teeniemütter I Sie ist 14 hat ein Kind und ist Party süchtig! Ceddotalk (Juli 2019).