In weniger als einem Jahr wird ein neues Injektionsmittel auf den Markt kommen, das das lästige Doppelkinn verringert. Laut der New York Daily News bestätigte Kythera Biopharmaceuticals Inc. am Montag, dass ein Beratungsgremium der Food and Drug Administration den ATX-101, ein injizierbares Medikament, das Fettzellen im Kinn mit Deoxycholsäure aufreißt, genehmigt hat. Desoxycholsäure kommt natürlicherweise im Darm vor, wo sie während der Verdauung Fett abbaut.

Doppelkinn, dh wenn die Haut aufgrund der Schwerkraft am Hals hängt, kann unabhängig von Alter und Gewicht auftreten. Dieses Medikament würde gezielt auf diesen kleinen Bereich abzielen, indem der Körper die aufgebrochenen überschüssigen Fettzellen absorbieren und ausscheiden lässt.



Die FDA hat dieses Fettschmelzmittel ausschließlich für das Submentalabteil des Gesichts genehmigt, das sich im Bereich unterhalb des Kinns im Bereich des Putenhalses befindet. Das ist also nicht etwas, das jemand in die Oberschenkel gespritzt oder die Bauchmuskeln in der Hoffnung auf die gleichen Fettabbau-Ergebnisse (vielleicht eines Tages, Leute) haben kann, aber für jetzt ist dies immer noch ein großer Schritt für kosmetische Verfahren.

Dieser fette Buster ist eine fantastische nichtchirurgische Option für diejenigen, die nicht bereit sind, ein invasiveres Verfahren durchzuführen. Die Behandlung umfasst eine Reihe von Injektionen, die einen Monat pro Teil verabreicht werden. Die klinischen Studien beinhalteten eine Verabreichung des Arzneimittels an mehr als 2.600 Patienten in zwei Dutzend Studien über acht Jahre. Obwohl einige Personen über Blutergüsse, Taubheit und Schwellungen und ernstere Nebenwirkungen wie Schluckbeschwerden berichtet haben, hielten diese Nebenwirkungen nicht lange an, berichtet Today .



Dies ist eine gute Nachricht für alle, die ein gutes altmodisches Selfie lieben. Alle Ihre Solo-Aufnahmen, die Sie mit Ihren Doppel-, Dreifach- und sogar Vierfach-Kinnaufnahmen gemacht haben, sind möglicherweise endgültig unterwegs!

Fett ohne Operation loswerden? Was steckt hinter dem neuen SculpSure-Laser? Dr. Freitag im Interview (Juli 2019).