Ist die Schwangerschaft nicht auf Ihrer To-Do-Liste? Es besteht eine gute Chance, dass Sie sich Gedanken über die Einnahme von Antibabypillen gemacht haben. 28% der Menschen, die Verhütungsmittel anwenden, entscheiden sich für die Pille, nach Angaben des Guttmacher Institute. Und es ist offensichtlich, warum die Pille so beliebt ist: Sie ist zu 99% wirksam, wenn sie gemäß der Planned Parenthood als Anweisung genommen wird. Antibabypillen sind eine sichere und zuverlässige Methode, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern, und haben die Fähigkeit von Frauen revolutioniert, ihre reproduktiven Entscheidungen zu kontrollieren.

Aber im Gegensatz zu Matt Bomers ziseliertem Gesicht ist die Pille nicht perfekt. Wie bei allen Medikamenten können negative Nebenwirkungen auftreten, darunter Blähungen, Übelkeit, Zärtlichkeit der Brust und (ironischerweise) eine Abnahme des sexuellen Verlangens. Aber der negative Nebeneffekt, den wir oft hören, ist die Gewichtszunahme durch Antibabypillen. Irgendwann wurden "Gewichtszunahme" und "die Pille" synonym, und das Gerücht wurde seitdem nicht mehr erschüttert.
Als die Pille erstmals in den 1960er Jahren eingeführt wurde, waren die Hormonspiegel (entweder Östrogen und Progestin oder nur Progestin) weitaus mehr als das, was eine Frau zur Verhinderung einer Schwangerschaft benötigt. Tatsächlich schätzte WebMD, dass die Pille 1.000 Mal mehr Hormone hatte, als Sie es heute in Antibabypillen finden. Also, ja, diese erhöhten Hormonspiegel, die durch die Körper der Frau mit der Pille gepumpt wurden, machten die Gewichtszunahme anfangs viel häufiger. Ein halbes Jahrhundert war jedoch mehr als genug Zeit für Wissenschaftler, um die Dosierungen zu optimieren. Höhere Östrogendosen können Frauen hungriger fühlen als normal und können Völlegefühl hervorrufen, so dass allgemein verfügbare Antibabypillen, die weniger Östrogen enthalten, wie Loestrin, Ortho Tricyclen Lo, Low-Ogestrel und Microgestin, die beste Wahl sind.
Die Realität ist, dass die Gewichtszunahme der Pille nicht oder zumindest nicht wesentlich ist. WebMD berichtet, dass die Ergebnisse von 44 Studien zu Frauen und Gewichtszunahme durch die Pille „keinen Hinweis darauf zeigten, dass die Antibabypillen bei den meisten Benutzern zu Gewichtszunahme führten.“ Darüber hinaus sahen diejenigen, die Gewichtszunahme erfuhren, eine minimale, Gewichtszunahme Die ersten drei Monate der Pille. Wenn wir diese vorübergehende Unannehmlichkeit mit all dem großen vergleichen, das mit der Pille einhergeht - wissen Sie, als würden Sie nicht schwanger?
Weitere Studien fanden heraus, dass die Pille tatsächlich mit dem Gewichtsverlust korreliert wurde. Eine Studie aus dem Oregon National Primate Research Center über Rhesusaffen, deren Fortpflanzungssysteme beinahe mit denen des Menschen identisch sind, ergab, dass die pummeligen Affen tatsächlich 8, 5% ihres Körpergewichts verloren haben, als sie auf die Pille gesetzt wurden . Die Ergebnisse gaben der leitenden Autorin Dr. Judy Cameron die Einsicht, dass jede Frau, die sich mit der Gewichtszunahme der Pille befasst, zu hören wünschte: „Diese Studie legt nahe, dass die Sorge um die Gewichtszunahme durch [die] Pillenbenutzung mehr zu beruhen scheint Fiktion als in der Tat. "Halleluja! Thiat ist, was die Experten sagen. Wir haben uns jedoch entschlossen, echte Frauen, die die Pille verwendet haben, zu befragen, um uns Feedback zu Nebenwirkungen zu geben:



  • „Meine Hauptnebenwirkung war die Zärtlichkeit der Brust. Es kam zu dem Punkt, an dem ich mit einem BH geschlafen hatte, um die Schmerzen so gering wie möglich zu halten. Ich musste schließlich die Pille wechseln “, erklärte Leigh, 30.„ Ich habe keine Gewichtszunahme bemerkt. Wenn überhaupt, habe ich abgenommen, weil ich so elend Schmerzen hatte, dass ich nicht essen wollte. “
  • "Ich hatte eine Gewichtszunahme von fünf Pfund, die sich alle in den Hüften und auf der Büste befanden", sagte der 35-jährige Jen gegenüber YouBeauty.
  • "Ich war seit und nach dem College auf der Pille, und es ist schwer zu sagen, was mit der Zeit normal zunimmt und was allein mit Antibabypillen zu tun hat", sagte Jessica, 30. "Ich bin bei Loestin weil die niedrige Dosis am besten für mich ist. Die bemerkenswertesten Nebenwirkungen sind GUTE - leichtere Perioden und deutlich weniger intensive PMS. “
  • Tanya, 35, sah ebenfalls keine Gewichtszunahme, erfuhr jedoch eine andere prekäre Nebenwirkung der Pille: "Alle Varianten der Pille, die ich ausprobiert habe, haben mich emotional empfindlich gemacht."

Aber wie bei anderen Medikamenten geht es wirklich um Versuch und Irrtum. Seien Sie offen und erkennen Sie, dass es zwei oder drei verschiedene Marken von Antibabypillen brauchen kann, bevor Sie die passende finden.



In Verbindung stehende Artikel:

4 Möglichkeiten, wie Sie die Pille noch schwanger bekommen können

Können Sie während Ihrer Periode schwanger werden?

ÜBERGEWICHT und DEPRESSIONEN wegen der PILLE? Antibabypille Nebenwirkungen | Zunehmen & Schmerzen? (September 2020).