Wann haben Sie Ihren Freunden das letzte Mal erzählt, dass Sie dachten, dass Ihr Hintern zu groß aussieht, oder wie viel Sie nur fünf Pfund verlieren wollten? Wie oft haben Sie verbal Tennis gespielt und mit Ihren Körperproblemen Volleyball gespielt?

Dreiundneunzig Prozent der Frauen tun dies, unabhängig von ihrem Gewicht. Es ist ein Bindungsritual - oder zumindest scheint es, sowohl für Frauen als auch für Psychologen, die die Körperzufriedenheit studieren. Aber neue Forschungsergebnisse über fettes Gerede - diese abfälligen Kommentare zu Ihrem eigenen Körpergewicht und Körpergewicht - legen nahe, dass Sie weit davon entfernt sind, Sie bei anderen Frauen zu mögen, aber sie könnten Sie weniger mögen.
Um zu testen, was Frauen wirklich denken, wenn andere fette Gespräche führen, präsentierte Dr. Alexandra Corning, Professorin für Psychologie und Direktorin von Notre Dame 'Body Image and Eating Disorder Lab, 139 College-Frauen mit einer von vier Arten von Fotos. Die Fotos waren entweder von dünnen oder übergewichtigen Frauen, begleitet von einer Bildunterschrift, in der entweder eine Aussage über ein fettes Gespräch oder ein positiver Körpergespräch erwähnt wurde.
Die Ergebnisse, die auf der Konferenz der Midwestern Psychological Association 2013 präsentiert wurden, zeigten, dass die Teilnehmer die Frauen vorzogen, deren Zitate nahelegten, dass sie mit ihrem Körper zufrieden waren, denjenigen, die mit Fett reden, unabhängig davon, wie sie aussahen. Übergewichtige Frauen, die positive Aussagen zum Körper gemacht haben - zum Beispiel: „Ich weiß, dass ich nicht perfekt bin, aber ich liebe es, wie ich aussehe“ - erwies sich als äußerst sympathisch.

Why we do what we do | Tony Robbins (September 2020).