Ob Sie es mögen oder verabscheuen, das Alter des "Selfies" liegt vor uns. Und selbst wenn Sie nicht an diesem speziellen Popkultur-Ritual teilnehmen, gibt es nie eine Zeit, in der ein Foto von Ihnen dank guter alter sozialer Medien von mehr Menschen gesehen wird. Übersetzung: Mehr als je zuvor, um ein gutes Foto zu machen ist von äußerster Wichtigkeit. Wir haben uns an ein paar Experten gewandt, um Ratschläge zu erhalten, wie Sie Ihre gute Seite finden und erstaunlich schöne Fotos machen können. Das Modell: Lonneke Engel (ganzheitlicher Gesundheitskolumnist von YouBeauty) hat mit Top-Fotografen von Bruce Weber bis zu Patrick Demarchelier (von "Devil Wears Prada") und Mario Testino gearbeitet und ist für ihre 15-jährige Arbeit mit Ralph Lauren besonders bekannt. Sie hat offensichtlich ein oder zwei Dinge gelernt, um großartige Fotos zu machen. "Mein größter Tipp bei der Vorbereitung auf Ihr ultimatives Selfie- oder Profilbild ist, viel vor dem Spiegel zu üben", sagt sie. "Das ist, was ich tat! Sehen Sie sich Ihr gesamtes Gesicht an, zeigen Sie jede Emotion und finden Sie heraus, welche guten Winkel Sie zeigen möchten. “Lonneke sagt, dass die besten Bilder entstehen, wenn Sie sie nicht erzwingen oder zu viel darüber nachdenken - all das Üben wird programmieren ”Ihr Gehirn, damit die richtigen Winkel von Natur aus entstehen. Sie bietet auch diesen scheinbar naheliegenden, aber oft vergessenen Tipp: Wenn die Kamera niedriger ist als Ihr Gesicht, drücken Sie das Gesicht ein wenig nach unten, damit die Kamera nicht nach oben schaut Nasenlöcher Der Fotograf: Die in Los Angeles lebende Fotografin Stefanie Keenan fotografiert Prominente (Kerry Washington, Mila Kunis und die Kardashians, um nur einige zu nennen), Werbekampagnen und Beauty / Fashion-Editorials. (Sie können mehr von ihrer Arbeit auf Instagram @stefaniekeenan sehen). Wie Lonneke empfiehlt sie, sich vor dem Spiegel etwas Zeit zu nehmen. Und vergessen Sie nicht, ein anderes Lächeln zu üben. Laut Stefanie haben rund 80 Prozent der Menschen, die sie erschießt, die richtige Seite als beste Seite. Um das Beste daraus zu machen, sagt sie, du sollst dein Kinn unten halten und deinen Kopf leicht nach rechts neigen. Gehen Sie nicht auf volle Profile oder irgendetwas, nur ungefähr drei Viertel zur Seite. Ein großes Nein-Nein: Schmollen. „Tu es nicht! Bitte! “, Sagt Stefanie. „Hier ist was Sie tun: Halten Sie Ihre oberen und unteren Zähne etwa einen halben Zoll auseinander, aber trennen Sie nicht Ihre Lippen. Sie bekommen ein natürliches "Einatmen" in die Wangen und ein bisschen Schmollmund und KEINE Entengesichtssituation! "Was Ihre Augen angeht, während der Fotograf sich auf die Aufnahme vorbereitet, die Augen schließt und Ihr Gesicht knirscht für zwei bis drei Sekunden. Dann öffne dich, entspanne dich und lächle leicht, flirtend, aber nicht zu groß. "Smize, wie Tyra [Banks] sagen würde." Üben Sie das alles im Spiegel, sagt Stefanie. "Lassen Sie sich nicht abschrecken, wenn der Fotograf oder Ihr Freund zu" SMILE! "Ruft. Tu einfach dein Ding. "



Tina Craig
Tina Craig

The Selfie Master: Um Ratschläge für das ultimative Selfie zu erhalten, wenden wir uns an Tina Craig, Mitbegründerin des Snob-Imperiums, die alle mit Bag Snob begann, und jetzt Co-Designer einer Kollektion von Taschen für HSN. Ein kurzer Blick auf ihr Instagram (@BagSnob) zeigt Ihnen, dass sie gute Selfie-Ratschläge gibt. Zwei ihrer wichtigsten Techniken :

  • Die Biegung und der Schnappschuss : Wenn Sie Ihr Selfie vor dem Schnappen nach unten bewegen oder ein wenig nach vorne lehnen, werden Anzeichen von Falten gemildert.
  • Die "Carfie" : Vordersitze von Autos sorgen für die besten Selfies (aka Carfie). Mit hellem, strahlendem Licht von allen Seiten wirkt es wie ein Mini-Studio! Richten Sie die Kamera etwas unter Ihr Gesicht, um das Umgebungslicht zu nutzen.

Jetzt geh raus und mach ein paar lächerlich gute Fotos!



Tina Craig

Wie erkenne ich mein wahres Aussehen: auf Fotos oder im Spiegel? (Kann 2021).