Zum Ende des Jahres 2013 ziehen viele von uns eine Bilanz der wichtigsten Dinge in unserem Leben. Geht es mir gut bei der Arbeit? Bin ich gesund Habe ich genug Geld und kann ich so viel sparen, wie ich kann? Habe ich meine Vorsätze für das neue Jahr vom letzten Jahr behalten?

Ich möchte vorschlagen, dass alle mentalen Bewertungen von 2013 auch Ihre Beziehungen berücksichtigen. Es gibt gute wissenschaftliche Beweise dafür, dass sinnvolle und erfüllende qualitativ hochwertige Beziehungen zu den besten Prädiktoren für das Glück gehören. Ich spreche nicht nur von einem guten Freund oder einer guten Frau, ich spreche von der ganzen Enchilada Ihrer Beziehungserfahrungen - mit Ihren Eltern, Ihren Freunden, Ihren Kindern und Ihren Liebhabern.
Alle diese Beziehungen zählen zu Ihrem Glück. Ich habe das schon in meinen Kolumnen gesagt, aber es lohnt sich zu wiederholen: Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit und Ihr Glück tun können, ist es, großartige Beziehungen zu pflegen. Mit dieser Tatsache im Hinterkopf und wenn das Jahr zu Ende geht, ist es perfekt Verstehen Sie, ob es Möglichkeiten gibt, Ihre Beziehungen für 2014 zu verbessern. Eine großartige Idee, aber wie sollten Sie diese Art der Überprüfung angehen? Und was noch wichtiger ist, was sollten Sie tun, wenn Sie Änderungen vornehmen müssen?

  • Dein Partner
  • Deine Eltern
  • Ihre Kinder
  • Deine besten Freunde
  • Deine anderen Freunde
  • Ihre Arbeitsfreunde (wenn sie nicht oben zählen)
  • Deine Geschwister
  • Ihre Schwiegereltern und andere Verwandte
  • Ihre Kollegen, die Sie nicht als Freunde betrachten
  • Andere Leute in deinem Leben
  • Leute, die du hasst und / oder denkst, dich zu hassen

2. Fragen Sie sich für jede Person in einer bestimmten Art von Beziehung, wie Sie sich fühlen - messen Sie Ihre emotionale Temperatur für diese bestimmte Beziehung. Frag dich selbst:



  • Fühle ich mich insgesamt zufrieden mit dieser Beziehung? Macht mich diese Beziehung glücklich?
  • Ist diese Beziehung lustig und aufregend?
  • Gibt es zu viele Konflikte oder Stress in dieser Beziehung? Zu viel eifersüchtig? Ist es zu wettbewerbsfähig? Gibt es noch viele andere schlechte Sachen?
  • Werde ich in dieser Beziehung ausgenutzt? Ist diese Person zu bedürftig und gibt nicht genug? (Zum Beispiel erzählt mir Jane jedes blöde Detail ihres Lebens, hat aber im letzten Jahr nie ein einziges Mal nach mir gefragt. Nicht einmal!)
  • Fühle ich mich in dieser Beziehung einsam und / oder gelangweilt?
  • Ist die physische Intimität bei Partnern ausreichend?

Wie Du Smalltalk überspringst & tiefe Beziehungen aufbaust! (Januar 2021).