Die Kiwis werden in unserer Ernährung oft unterschätzt und im Lebensmittelgeschäft oder Bauernmarkt übersehen. Viele von uns sind der Meinung, dass es sich eher um eine „pflegeleichte“ Frucht handelt, die geschält und durcheinander gebracht werden muss, aber es ist an der Zeit, den Kiwi als das zu verstehen, was er ist - ein essbares Hautpflegemodul! Und es ist Vitamin C, von dem wir wissen, dass es große Vorteile hat, die Haut jung und lebendig zu halten. Vitamin C wurde 1747 von einem schottischen Marinechirurgen entdeckt, der eine Studie über die Krankheit Skorbut durchführte. Es wurde festgestellt, dass Vitamin C tatsächlich die schwächende Krankheit verhindern kann. Vitamin C wurde schon früh für sein Heilungspotenzial identifiziert und weist heute noch die gleichen Schutzeigenschaften auf.



Vitamin C ist reichlich in Zitrusfrüchten, Paprika und Kreuzblütler enthalten. Es ist für das Wachstum und die Reparatur von Geweben in allen Teilen Ihres Körpers erforderlich und wirkt sich auf die Kollagenbildung, die Wundheilung und die Hautpigmentierung aus. Während Vitamin C in Hunderten von teuren Hautcremes als starkes Antioxidans reichlich vorhanden ist, ist es auch in einer billigeren Alternative, der Kiwi, verbreitet. Unser Körper produziert kein Vitamin C und wir werden mit zunehmendem Alter weniger gut in der Lage, es auch zu speichern. Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen erschweren die Lagerung. Während Hautcremes helfen können, neigen sie dazu, im Laufe der Zeit stärker zu oxidieren, wodurch der Vitamin C-Effekt auf der Haut verringert wird.

Experten glauben jedoch, dass die Einnahme von viel Vitamin C durch die Nahrung erhebliche Auswirkungen auf die äußere und innere Schönheit haben kann. Mehrere Studien haben die Wirksamkeit von Vitamin C in der Hautpflege gezeigt. Eine Studie aus dem Jahr 2010 in der Fachzeitschrift Plastic and Reconstructive Surgery stellte fest, dass Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Kollagensynthese gespielt hat und dass es als Antioxidans dabei hilft, geschädigte Haut zu schützen und zu regenerieren. Kiwis sind auch eine gute Quelle für Vitamin E, ein weiteres Antioxidans, das Ihnen dabei helfen kann, eine großartige Haut zu erreichen, indem Sie gegen die Bildung von freien Radikalen (dem größten Feind Ihrer Haut) kämpfen. Obwohl Kiwi als Snack lecker ist, hat er auch Vorteile, wenn er direkt auf die Haut aufgetragen wird. Wenn Sie Kiwi-Scheiben über die Augen legen, reduzieren Sie Schwellungen und Verdunkelung.



Eine schnelle Internetrecherche ergab mehrere großartige natürliche Hautpflegemasken mit Kiwi als Hauptbestandteil. Im Jahr 2007 veröffentlichten Forscher aus Österreich eine Studie, in der gezeigt wurde, dass mit zunehmender Fruchtreife ihre Antioxidans-Spiegel ansteigen. Dies war auf den Abbau von Chlorophyll zurückzuführen. Angesichts dessen erhalten Sie von reifen Kiwis die meisten Vorteile für die Hautpflege als nicht reife Versionen - schließlich braucht es Zeit, um unter ihrer unscharfen Außenschicht fabelhaft zu werden. (Sie können die Haut übrigens auch essen; es ist eine großartige Nahrung, um bei Verstopfung zu helfen.) Für eine schöne Haut sollten Sie sich heute ein paar Kiwi holen. Werfen Sie es in Ihren Salat, essen Sie es alleine als Snack oder schneiden Sie es in Scheiben und verwenden Sie es, um müde Augen zu entlasten. Wer weiß, dass eine braun-grüne, kleine, unscharfe Frucht so schöne Auswirkungen auf die schöne Haut haben kann!

Tag 25 vegan: Kiwi & Neugeboren (August 2021).