Was hat Liebe damit zu tun? Tina Turner hat mit dieser Frage einen Nerv getroffen, und Statistiken zeigen, dass viele junge Frauen heute die Liebe nicht als ein automatisches Tor zur Ehe ansehen. Weniger amerikanische Frauen heiraten, und Frauen, die sich entscheiden, zu heiraten, leben länger allein.

Das Jahr 2009 ist ein Meilenstein in der Verbindung zwischen Liebe und Ehe. In diesem Jahr sank der Anteil der verheirateten amerikanischen Frauen unter 50 Prozent. Im Jahr 2009 war das Durchschnittsalter der ersten Ehen auf 27 Jahre gestiegen; Das mittlere Alter der ersten Ehe war zwischen 1890 und 1980 fast ein Jahrhundert lang zwischen 20 und 22 Jahre alt. Heute sind nur 20 Prozent der Amerikaner zwischen 18 und 29 Jahren verheiratet, verglichen mit 60 Prozent im Jahr 1960.



Das sind wichtige Statistiken für Rebecca Traister, die sagt, die Frage sei nicht, ob Frauen sich entscheiden, zu heiraten oder allein zu leben. Die Tatsache, dass Frauen diese Wahl treffen können, steht im Mittelpunkt ihres neuen Buches "All the single Ladies: Unverheiratete Frauen und der Aufstieg einer unabhängigen Nation". Das neueste Buch des Autors von "Big Girls Don't Cry" wurde diese Woche veröffentlicht und es hat viel Aufmerksamkeit von NPR über Elle bis zur New York Times und CBS This Morning erhalten.

Trotz des Nachweises, dass Frauen unabhängig leben, bietet unser Land keine Sozial- und Wirtschaftspolitik an, um ihre Unabhängigkeit zu unterstützen, sagt Traister. Sie fordert eine Politik, die darauf abzielt, die Unabhängigkeit anzuerkennen und zu stärken, damit Frauen sich von der Abhängigkeit von Männern lösen können.



Haben Sie das Gefühl, dass Sie noch ein Kind sind, wenn Sie zu Thanksgiving nach Hause gehen und die Familie Ihre jüngere, aber verheiratete Schwester als erwachsenen Menschen betrachtet? Traister hat eine Nachricht für Sie. Egal, ob Sie in Ihren 20ern, 30ern oder 40ern sind, Sie sind erwachsen, unabhängig von Ihrem Ehestand. „… Dein Leben ist gültig. Dies ist keine Übungsrunde für das Erwachsenenalter, weil Sie nicht verheiratet sind… Sie sind eine erwachsene Frau mit… Erfolgen und Misserfolgen sowie Hoffnungen und Enttäuschungen und Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten sowie Zielen und Ängsten. Das ist dein volles Erwachsenenleben, ob verheiratet oder nicht “, sagte sie in einem Elle-Forum.

Traister sagt, dass sinkende Heiratsraten mehr über die Wahlmöglichkeiten von Frauen als über die Einstellung zur Ehe widerspiegeln. Die Wahl, nicht zu heiraten, sieht sie nicht als bewusste Ablehnung der Ehe. "Es ist die Fähigkeit, alleine zu leben, wenn eine attraktive Eheoption nicht mitkommt", sagte sie in anderen Interviews. Sie fügt hinzu, dass dies auch bedeuten kann: "Ich habe noch niemanden getroffen, von dem ich glaube, dass er das Leben, das ich baue und selbst mache, verbessern wird."





Als alleinstehende Frau zu leben bedeutet nicht, dass Sie sich nicht wahnsinnig, tief und leidenschaftlich in den Mann Ihrer Träume verliebt haben. Es bedeutet nicht, dass Sie keine Liebe in Ihrem Leben haben. Es bedeutet einfach, dass Liebe und Ehe heute nicht zwangsläufig und automatisch Hand in Hand gehen müssen.

Die Geschichte vom Wahnsinn und der Liebe (September 2020).