Ein leistungsfähiges Foto, das Militärmütter zeigt, die ihre Kinder in Uniform stillen, hat das Internet im Sturm erobert und Unterstützung aus allen Ecken des Internets erhalten (anscheinend nicht Facebook).

Als die Fotografin Tara Ruby vor Jahren in der Luftwaffe diente, "war die Unterstützung für stillende Mütter nicht einmal eine Option oder eine Überlegung", schreibt sie auf ihrem Facebook. Deshalb wollte sie ein kraftvolles Bild von stillenden Militärmüttern schaffen, um das Stillen im Militär zu normalisieren.

Das Foto wurde tatsächlich gemacht, um im neuen Krankenpflegeraum im Hauptquartier der Armee nach Fort Bliss in El Paso, Texas, aufgehängt zu werden, berichtet CNN. Der Raum macht das Pumpen von Muttermilch zu einer entspannenden und komfortablen Erfahrung für Militärfrauen; etwas, das es nicht gab, als Ruby gedient hat, und das ist auch heute noch nicht an anderen Armeestützpunkten üblich.



Ihre Vision kam zusammen mit der Hilfe und Unterstützung des Fort Bliss Pregnancy and Postpartum Physical Training (P3T) -Programms, einem Programm, das sich der Erhaltung der Gesundheit von schwangeren Soldaten verschrieben hat und ihnen hilft, nach der Geburt wieder fit zu werden, so dass der Übergang einfacher wird.

"Meines Wissens ist noch nie ein Gruppenfoto gezeigt worden, das die Unterstützung von aktiven Müttern zeigt, die sich um ihre Kleinen kümmern, " sagte Ruby auf Facebook. "Es ist so schön, hier in Fort Bliss Unterstützung dafür zu sehen."

Ruby hat das Foto erst spät am 10. September gepostet, und am Morgen wurde ihr bewusst, dass es heruntergenommen wurde, schreibt sie. Viele Kommentatoren stellen auch fest, dass sie das Foto geteilt haben, und auch das Foto wurde von Facebook entfernt. Daher haben sie natürlich weiter gepostet, bis es ungestört war.



Am Ende ihres Facebook-Posts stellt Ruby die Frage des Tages: „Ich bin zu 100% für #normalizebreastfeeding. Wie ist es mit Ihnen?"

Каллизия душистая или Золотой ус. Лекарственные растения на подоконнике. Рецепты. (September 2020).