Kommen Sie zu Cosmopolican.com, der neuen "Sex Work" -Kolumne, in der Sunny Allen, ein 29-jähriger, der den ersten "künstlich intelligenten Vibrator der Welt" vorgestellt hat, vorgestellt wurde. Und was ist ein künstlich intelligenter Vibrator? Fragen? Sobald Sie ihn einschalten, misst der Sensor Ihre Bewegung und ändert die Schwingungen, um sich Ihrem Körper anzupassen. Cool, richtig?

Und noch cooler: Allen ist die einzige Frau im Drei-Personen-Unternehmen. Sie ist also neben einem Designer auch der De-facto-Vibrator-Tester. Sie bekam ihren Job, als sie von Aaron Hammack, dem Designer hinter Hums Computer, lief, und erkannte, dass er keine Antenne zeichnete, wie er es behauptete - und forderte ihn auf, ein Produkt zu entwerfen, das wie ein verdammter Dildo aussah. Sie hatte recht .



Hier sind Antworten auf Ihre unvermeidlichen Fragen: Ja, Allen hat einen Abschluss. Es ist in der Linguistik. Ja, sie lebt in einem Gruppenhackerhaus wie im „Silicon Valley“. Sie hat Schlafsäle und keine individuellen Schlafzimmer.

Zuvor lebte sie in einem Heim für häusliche Gewalt. Nein, es gibt keine anderen Frauen in der Firma. Nein, sie hat das Spielzeug nicht im Hackerhaus getestet. Sie mietete Hotelzimmer. Unklar, ob sie die Hotelzimmer aufbringen konnte. Ja, „Es ist oft sehr unangenehm [mit all den Männern].“ Allen sagt, dass sie „viel Humor injiziert, denn sobald jemand anfängt zu lachen, löst sich diese Spannung auf. ”Ja, die interne Struktur des Dildos wurde 3D-gedruckt.

Hier ein reales Gespräch von Allen über die Arbeit in der Sexbranche:



In Verbindung stehende Artikel:

Dieser neue Freisprech-Paar-Vibrator will die „Lustlücke“ schließen

Kann ein sexuell übertragbarer Sex auf einem Sexspielzeug leben?

Kann man besseren Sex lernen? Selbstversuch mit Tantra Massage (Teil 2) || PULS Reportage (September 2019).