Wussten Sie, dass ein bis zwei Stunden später am Wochenende aufbleiben kann, um den Schlaf zu ruinieren, ganz zu schweigen von Ihrer Stimmung? Es gibt sogar einen Namen: Social Jet Lag. Laut Shelby Freedman Harris, YouBeauty Sleep Expert und Direktor von Behavioral Sleep Medicine am Montefiore Medical Center in New York City, wird Social Jet Lag immer häufiger. "Es ist nicht notwendigerweise eine Schlafstörung, mit der wir tatsächlich jemanden klinisch diagnostizieren würden, aber es ist ein Trend, bei dem wir feststellen, dass die Menschen nicht jeden Tag den gleichen Schlaf-Wach-Zeitplan einhalten", erklärt Harris. Und das kommt dazu ein Preis: Wenn Sie freitags und samstags bis in die frühen Morgenstunden draußen bleiben und dann in beiden Tagen schlafen, kann dies unsere Uhren aus dem Gleichgewicht bringen. So sehr, dass wir Probleme haben werden, uns an unsere „normale“ Schlafzeit anzupassen, wenn es Sonntagabend ist, und uns am nächsten Tag schleppend und mürrisch machen. All dies geschieht, weil wir unseren zirkadianen Rhythmus durcheinanderbringen - diese innere Körperuhr, die regiert unsere Schlaf- / Wachzeiten sowie unseren Appetit. Denken Sie daran, nach Ihrer üblichen Schlafenszeit aufzustehen und einen ähnlichen Einfluss auf Ihren Körper wie den Jetlag nach der Reise zu haben. Sie stellen Ihren Körper in eine andere Zeitzone, wenn Sie am Samstag und Sonntag spät schlafen, so Harris.Come Sunday Night. Diese verwirrte interne Uhr hat eine härtere Zeit, die sich an Ihren normalen Wochentag anpasst und dann hallo, ärgerliche Sonntagnacht-Schlaflosigkeit . "Sie essen an den Wochenenden nach einem anderen Zeitplan, trainieren anders und werden später leichter belichtet - all dies verzögert den zirkadianen Rhythmus", fügt Harris hinzu. Um Sie wieder auf Kurs zu bringen, sind hier einige Tipps, wie Sie im sozialen Jetlag regieren können zahlen Sie nicht am Montagmorgen den Preis - oder geben Sie die Nacht Ihres Mädchens auf:



1. Schlafen Sie jede Nacht in der Woche gut. Vermeiden Sie es mit einer Schlafschuld ins Wochenende zu gehen. Wenn Sie unter der Woche gut schlafen, ist ein Wochenenddefizit leichter zu handhaben.

2. Machen Sie ein kurzes Nickerchen. Wenn es spät wird, sollten Sie vorher und am nächsten Tag ein kurzes Nickerchen machen, um sich zu erholen. Der Schlüssel ist, vor 14.00 Uhr ein Nickerchen zu machen und es auf 20 Minuten zu beschränken, damit der Schlaf in dieser Nacht nicht durcheinander gerät.



3. Vermeiden Sie es, am Samstag und Sonntag zu schlafen . Wir wissen, dass dies eine schwierige Frage ist. Ja, es ist in Ordnung, ein oder zwei zusätzliche Stunden an einem dieser Wochenendmorgen zu schnappen, aber Samstag und Sonntag spät zu schlafen, nachdem man beide Nächte spät ausgehalten hat, ist ein Nein, sagt Harris. Andernfalls kann sich die Anpassung an den normalen Schlafplan am Sonntagabend verschlechtern.

4. Bewegen Sie sich. Sport treibt nach einer Nacht die Energie zum Fließen, zwingen Sie sich also, ins Fitnessstudio zu gehen, oder machen Sie einen kurzen Spaziergang nach dem Aufwachen. Sie werden nach dem Frühstück weniger wahrscheinlich unter die Decke kriechen.



5. Baden Sie im Sonnenlicht. Holen Sie sich so viel Sonne wie möglich am Morgen. Öffnen Sie die Vorhänge, frühstücken Sie am Fenster und gehen Sie nach draußen. "Licht hilft, den circadianen Rhythmus in Schach zu halten, und es hilft, den Melatoninspiegel zu senken - ein Hormon, das Sie schläfrig macht und in die Dunkelheit tritt", erklärt Harris.

6. Wählen Sie eine Nacht zum Trinken. Es ist besser, wenn Sie an einem Abend des Wochenendes die Sauce schlagen, anstatt von beiden, laut Harris. Wenn Sie mit Alkohol über Bord gehen, kann dies die Qualität Ihres Schlafes verschlechtern, was Sie noch schlimmer macht, als wenn Sie in einem Social-Jet-Lag-Effekt schlafen.

7. Schneiden Sie den Fluss von Joe nach 14 Uhr ab. Sie wissen bereits, dass Kaffee am nächsten Morgen eine gute Wahl ist - und hey, das ist gut für Sie. Aber nimm es nicht den ganzen Tag. Die Vermeidung von Koffein nach 14 Uhr verhindert, dass der Schlaf in dieser Nacht beeinträchtigt wird. Fazit: Niemand erwartet, dass Sie Ihr soziales Leben aufgeben, und es ist nicht das Schlimmste, an den Wochenenden ein oder zwei Stunden länger zu bleiben. "Aber wenn Sie jemand sind, der an Sonntagnacht oder während der Arbeitswoche Schlafstörungen hat, ist es sehr wichtig, eine gleichmäßigere Weckzeit zu halten", rät Harris. "Die Schlafenszeit ist wichtig, aber das gleichzeitige Aufwachen ist noch wichtiger."

People Who Take Advantage of Others & Businesses On My Blacklist | #AskGaryVee 216 (April 2021).