Sie denken wahrscheinlich nicht viel über Giftstoffe nach, wenn Sie ein Glas kaltes Wasser trinken, sich eine Quittung in Ihrem örtlichen Lebensmittelladen holen oder auf Ihrem Hinterhof-Grill grillen. Und in jedem dieser Fälle könnten Sie und Ihre Familie gefährlichen Chemikalien ausgesetzt sein, die Ihre Gesundheit gefährden könnten. Entdecken Sie fünf übliche Gifte, die in Ihrem Schlafzimmer, Badezimmer oder Ihrem Hinterhof lauern können - und was Sie tun können, um sich selbst zu schützen Geliebte. 1. Toxine: Luftschadstoffe einschließlich Benzol und Diesel Warum sie schlecht für Sie sind: „Es gibt einen absoluten Beweis dafür, dass Luftverschmutzung Menschen tötet - und das ist allgegenwärtig“, sagt Dr. Sandra Steingraber, Ökologin und Autorin von „ Elijah erhöhen: Schutz unserer Kinder in Zeiten der Umweltkrise. “„ Luftverschmutzung hängt nicht nur mit Asthma und Lungenkrebs zusammen, sondern kann auch das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Diabetes erhöhen. “Darüber hinaus zeigen einige neue Beweise dies Eine kleine vorübergehende Exposition ist mit einem höheren Risiko verbunden als bisher angenommen. Zwei besonders gefährliche Luftschadstoffe: Benzol (in Benzin, Autoabgasen und Zigarettenrauch gefunden), das Leukämie und andere Blutkrebserkrankungen verursachen kann, und Dieselabgase, die das Risiko für Lungenkrebs erhöhen können und andere Probleme verursachen. wie Kopfschmerzen, Herzkrankheiten, Asthma und andere Lungenerkrankungen, so die American Cancer Society.

9 Tipps für ein perfektes Hollywood-Lächeln (April 2021).