Egal, ob Sie sich mit Kochen beschäftigen oder nur ein paar Grundlagen kennenlernen möchten, der Aufbau einer Kochgewohnheit ist die todsichere Methode, um Ihre Essgewohnheiten zu kontrollieren. Tatsächlich zeigt eine neue Gesundheitsforschung, dass häufig Kochen zu Hause tatsächlich dazu beitragen kann, gesünder zu essen und täglich weniger Kalorien zu sich zu nehmen.

Die Forscher der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health analysierten die Daten der National Health and Nutrition Examination Survey 2007-2010, in der über 9.000 Erwachsene ausführliche Fragen zum Essverhalten der Teilnehmer gestellt wurden. Sie fanden heraus, dass Erwachsene, die einmal pro Woche oder weniger gekocht hatten, an einem durchschnittlichen Tag insgesamt 2.301 Kalorien, 84 Gramm Fett und 135 Gramm Zucker zu sich nahmen. Im Vergleich dazu verbrachten diejenigen, die zu Hause an sechs bis sieben Tagen zu Hause gekocht hatten, 2.164 Kalorien, 81 Gramm Fett und 119 Gramm Zucker.



Die Daten deuten auch darauf hin, dass Hausgäste sogar weniger Kalorien zu sich nahmen, wenn sie essen gingen. Dies zeigt, dass gesunde Essgewohnheiten zu Hause bei uns bleiben, wenn wir in die Welt gehen. Diejenigen, die zu Hause kochen, konsumierten auch weniger Tiefkühlkost und Fast Food, was beides dazu beitragen konnte, die Anzahl der Kalorien zu senken. Interessanterweise kochten nur acht Prozent der Erwachsenen in der Studie einen Tag oder weniger; 48 Prozent der Erwachsenen gaben an, mindestens sechs Tage die Woche zu Abend zu kochen.

"Fettleibigkeit ist ein eskalierendes Problem der öffentlichen Gesundheit, das zu anderen ernsten Gesundheitsproblemen beiträgt, einschließlich Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten", sagte Julia A. Wolfson, MPP, CLF-Lerner-Stipendiatin am Johns Hopkins Center für eine lebenswerte Zukunft Hauptautor der Studie. "Für die Zukunft ist es wichtig, die Öffentlichkeit über die Vorteile des Kochens zu Hause aufzuklären, Strategien zu ermitteln, die mehr Kochen zu Hause fördern, und jedem, unabhängig davon, wie viel er kocht, gesündere Entscheidungen zu treffen, wenn er auswärts isst."



Wolfson weist auch darauf hin, dass das Kochen aus finanziellen und zeitlichen Gründen für manche eine größere Herausforderung sein kann. Sie empfiehlt Kochkurse, Menüvorbereitung, Coaching und sogar Lektionen für die Navigation in den Lebensmittelgeschäften und das Ablesen der Kalorienzähler auf den Menüs, sofern verfügbar.

In Verbindung stehende Artikel:
Mahlzeitvorbereitung, die Ihnen Zeit und Geld spart
Top 10 Tipps zum gesunden Kochen
Essen Sie gesund für 36 $ pro Woche

Dating Tipps: So punktet ihr bei jedem Date | Galileo Lunch Break (Januar 2020).