Nur wenige Dinge fühlen Frauen unsicherer als sich zu fragen, ob sie dort unten frisch riechen, zumal ein Mann gerade die orale Abwechslung erfreut. Während er nach Süden wandert, ist es eine Sache zu erkennen, dass Sie seit einiger Zeit kein Wachs mehr bekommen - etwas, das der Kerl, mit dem Sie unterwegs sind, im Dunkeln nicht wahrnimmt. Aber wenn Sie sich verwundbar fühlen und sich darüber streiten, ob Sie einen unkonventionellen Geruch verbreiten, können Sie ziemlich sicher sein, dass die Stimmung ruiniert ist. Die traurige Tatsache ist, dass so viele Frauen sich ihrer Vaginalduft bewusst sind, obwohl es wirklich nichts zu peinlich ist. "Ich denke, Frauen haben unrealistische Erwartungen an ihren Duft, die den unrealistischen Erwartungen, die wir an die Körpergröße haben, ähneln", sagte Dr. med. Sara Gottfried, Gründerin und Ärztliche Direktorin des Gottfried Center für integrative Medizin in Oakland, Kalifornien, und Autorin von Die Hormonheilung . Sie fuhr fort:



Die Sache ist, dass Vaginas nicht nach duftenden Blumen riechen sollen - trotz der Fülle von Produkten, die an Frauen vermarktet werden und die Sie davon überzeugen können, dass der Duft eines Rosengartens zu jeder Zeit in Ihrem privaten Bereich schweben sollte. Auf der anderen Seite sollen Vaginas auch nicht nach „fischig“ riechen (das bedeutet, dass die Jungen sich an Mädchen haken, damit sie sich in der Mittelschule schlecht fühlen). Was normal ist, scheint irgendwo zwischen diesen beiden Extremen zu sein. Manche Frauen haben überhaupt keinen vaginalen Geruch, während andere einen leichten Geruch haben, der nicht unangenehm ist. Außerdem kann sich Ihr Duft im Laufe des Monats ändern. Der Schlüssel ist, zu wissen, was für Sie normal ist - Sie wissen also, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen und wann gesundheitliche Probleme im Spiel sind.



Was beeinflusst deinen Duft?

Alles, vom Sex über das Training bis hin zur Position Ihres Menstruationszyklus, kann Ihr Aroma unter dem Gürtel beeinflussen. "Es gibt bestimmte Zeiten während des Menstruationszyklus, in denen die Wahrscheinlichkeit einer Änderung des Geruchs wahrscheinlicher ist", sagte Dr Gottfried. „Viele Frauen bemerken nach ihrer Periode, dass es einen anderen Geruch gibt. Dieser Duft bezieht sich auf den pH-Wert in der Vagina. “Normalerweise liegt der pH-Wert der Vagina unter 4, 7 - das heißt, er ist von Natur aus auf der sauren Seite der Skala. Aber wenn Sie Ihre Periode haben oder Sex haben, ändert dies Ihren vaginalen pH-Wert. Zum Beispiel hat Menstruationsblut nach Gottfried einen pH-Wert von 7, 4, was grundlegend ist, so dass der pH-Wert Ihrer Vagina steigt und weniger sauer wird. "Das kann Ihnen auch eine Änderung des Geruchs geben, die dazu führen kann, dass es ein bisschen fischig riecht", sagt sie. „Wenn Luft auf Menstruationsblut trifft, hat es einen besonderen Geruch.“, Fügt Gottfried hinzu: „Viele Frauen bemerken eine Veränderung des Geruchs nach dem Sex. Der Samen ist wirklich einfach - er hat einen pH-Wert von etwa 8 - wenn Sie also Sex haben, ändert sich der pH-Wert in der Vagina zur grundlegenden Seite der Dinge. ”



So überprüfen Sie den pH-Wert Ihrer Vagina

Neugierig auf den pH-Wert Ihrer eigenen Vagina? Sie können es zu Hause testen. "Holen Sie sich pH-Papiere, die ungefähr acht Dollar kosten, in Ihrer Apotheke vor Ort", schlug Gottfried vor. „Mit diesen pH-Papieren können Sie feststellen, ob Ihre Vagina heute einen pH-Wert von 4 hat - wenn ja, sind Sie gut.“ Oder Sie können ein fertiges Kit wie das Vagisil Screening Kit (17, 49 USD) kaufen. Um den pH-Wert Ihrer Vagina zu testen, halten Sie ein Stück pH-Papier für einige Sekunden an die Wand Ihrer Vagina, und vergleichen Sie dann die Farbe, die auf dem pH-Papier angezeigt wird, mit der Farbe auf dem Diagramm, das mit dem Testkit geliefert wird. Finden Sie die Farbe im Diagramm, die der Farbe auf dem pH-Papier am besten entspricht. Die Zahl in der Tabelle, die der übereinstimmenden Farbe entspricht, ist die pH-Zahl Ihrer Vagina. Wenn Ihr pH-Wert weniger sauer ist als er sollte (höher als 4, 7), oder wenn Sie vermuten, dass Sie eine Vaginalinfektion haben, wie beispielsweise eine juckende Pilzinfektion kann ein paar Tricks versuchen, um die Dinge wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Verwenden Sie zuerst Joghurt. Mary Jane Minkin, MD, Autorin des Yale-Leitfadens für die reproduktive Gesundheit von Frauen: Von der Menarche bis zur Menopause, empfohlen, einen Tampon in normalem Joghurt einzutauchen, der lebende Laktobazillus-Kulturen enthält (dies muss auf dem Etikett vermerkt werden), die Guten. Minkin stellte fest: „Sind die [guten bakteriellen] Stämme im Joghurt etwas anders als die Stämme in der Vagina? Ja, sind Sie. Aber sie können helfen. Jede Art von Laktobazillen wird Ihnen wahrscheinlich helfen, und es ist billiger als Medikamente. Der Joghurt ist sehr beruhigend, und er kann dazu beitragen, Ihre Infektion zu beseitigen. “Wenn der Joghurt nicht hilft oder wenn der Gedanke, einen mit Joghurt übergossenen Tampon einzusetzen, Sie (wir verstehen), können Sie es versuchen (auch bei Amazon) ) - ein rezeptfreies Vaginalgel, das Ihrer Vagina hilft, den pH-Wert bei einmaliger Anwendung alle drei Tage zu halten. Wenn sowohl Joghurt als auch RepHresh die Situation nicht verbessern, wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen, um eine Bewertung zu erhalten.

Verräterische Anzeichen eines Geruchsproblems

Können Sie nicht sagen, ob Ihr Vaginalduft normal ist oder auf ein Problem hinweist? Überprüfen Sie Ihre Unterwäsche. "Die Hauptsignale [der Infektion] sind eine wesentlich erhöhte Entladung", sagte Gottfried. „Weißer Ausfluss, vielleicht ein bisschen gelb, mit dem ich leben kann. Aber wenn es grau ist und mit einem intensiven Fischgeruch kombiniert wird, den Sie quer durch den Raum riechen können, oder wenn der Abfluss neongrün oder gelb ist, ist das nicht gut. Wenn Ihre Vagina juckt oder Sie Schmerzen haben, sind dies auch Anzeichen für etwas Abnormales. “Wenn der pH-Wert einer Vagina abreißt, dh wenn es zu einer Zunahme von schlechten Bakterien und zu einer Abnahme der Menge an guten Bakterien kommt, dann kann zu Infektionen führen, einschließlich Pilzinfektionen und bakterieller Vaginose (oder BV). Während Hefe-Infektionen normalerweise den vaginalen Geruch nicht beeinflussen, trifft dies auf BV zu. BV, die häufigste vaginale Infektion bei Frauen im gebärfähigen Alter, kann durch Sex mit einem neuen Partner oder durch Duschen ausgelöst werden - beides kann das empfindliche bakterielle Gleichgewicht der Vagina ablenken. Das Ergebnis? Ein starker, fischartiger Geruch, besonders nach dem Coital, und weißer oder grauer Ausfluss. Bei einigen Frauen brennt das Vagina (Vulva) mit BV beim Urinieren und Jucken, so dass man es leicht mit einer Pilzinfektion verwechseln kann. In einigen Fällen verschwindet BV von alleine, aber es ist klug, sich von Ihrem Frauenarzt untersuchen zu lassen, der Antibiotika vorschicken kann, um BV und seine peinlichen Geruchsverpackungen zu verschicken. Eine andere Art von Vaginalinfektion, die mit einem üblen Geruch verbunden ist, ist Trichomoniasis oder Trich . "Es ist wie ein stinkender Fischgeruch nach BV, aber es ist schlimmer", erklärt Minkin, "und es ist mit einem gelblichen oder grünlichen Ausfluss verbunden." Die sexuell übertragbare Krankheit, die durch eine Infektion mit einem Parasiten verursacht wird, wird sexuell übertragen und übertragen behandelbar mit einer einzigen Dosis verschreibungspflichtiger Antibiotika. Um zu verhindern, dass die Infektion hin und her geht, "sollten Sie sicherstellen, dass jeder Ihrer Partner behandelt wird", empfiehlt Dr. Minkin.

So halten Sie Ihre Vagina sauber und ausgewogen

Hier ist die gute Nachricht: Sie müssen nicht viel tun. „Die Vagina ist ein selbstreinigender Ofen“, erklärte Gottfried. Das bedeutet, dass auf natürliche Weise Ableitungen ausgeschieden werden, die Keime und Bakterien aus Ihrem Körper leiten. Also, die Vagina macht einen ordentlichen Job, sich selbst sauber zu halten, ohne dass Sie eingreifen müssen, vielen Dank. Tatsächlich treten Probleme auf, wenn Sie in ein perfektes System eingreifen - nämlich durch Duschen (ein Nein). Minkin sagt, er habe mit dem empfindlichen Gleichgewicht der Bakterien in der Vagina verwirrt. "Lactobacilli sind die Guten - Sie wollen eine saure Vagina", sagt sie. „Wenn du anfängst, diese Typen zu erledigen, bist du kontraproduktiv. Möglicherweise werden Sie die bösen Jungs los, aber auch die guten Jungs, die Ihnen helfen, Sie zu schützen. „Duschen treibt auch Bakterien in die falsche Richtung. „Sie wollen keine Sekrete voller Bakterien in die entgegengesetzte Richtung mit Duschen schicken“, sagt Gottfried. Duschen macht Sie bereit, eine bakterielle Vaginose und diesen stinkenden Fischgeruch zu entwickeln, den Sie überhaupt vermeiden wollten. Waschen ist auch mit einigen ernsten gesundheitlichen Problemen verbunden, einschließlich eines erhöhten Risikos für Gebärmutterhalskrebs und entzündlichen Erkrankungen des Beckens. Hast du das alles?

Und wenn Sie glauben, dass dies Ihr Ticket für die Absorption von Geruch und Nässe ist, lassen Sie es weg: Die Forschung legt nahe, dass Talk das Risiko von invasivem Ovarialkarzinom erhöht. Im Allgemeinen, wenn es darum geht, die Außenseite Ihrer Vagina zu reinigen, etwas warmes Wasser und sanfte Seife, wie z Als Dove White oder Neutrogena-Seife erfüllt Minkin die Arbeit. "Je weniger Seife, desto besser", sagt sie. Wenn Sie gerade von einer schweißtreibenden Sitzung im Fitnessstudio (oder zwischen den Laken) gekommen sind und sich äußerlich erfrischen möchten, oder wenn Sie unterwegs sind und es nicht tun Wenn Sie Zeit zum Duschen haben, können Sie ein pH-neutrales, alkoholfreies Tuch verwenden, wie (auch bei Amazon).

Und schließlich, vermeiden Sie synthetische Unterwäsche, die Sie schwitzen und geruchlos machen kann. Stattdessen schlägt Gottfried vor, sich für Baumwollhöschen zu entscheiden, die Ihrer hart arbeitenden Vagina viel geschätzten Raum zum Atmen geben.

ES STINKT | Was tun? |PART 1 (September 2019).