Was sehen Sie, wenn Sie Ihre Haut im Spiegel betrachten? Ist es glatt, gleichmäßig, fest und fest? Oder ist es etwas strukturierter als vor zehn Jahren, mit pigmentierten Flecken und an mehr Stellen als das, was Sie zugeben möchten, durchhängen?

Ich habe gute und schlechte Neuigkeiten für Sie. Erstens die gute Nachricht: Wenn Sie eine glatte, ebene Haut haben, können Sie sie über Jahre hinweg mit den richtigen Pflegeprodukten pflegen! Nun zu den schlechten Nachrichten (und möglicherweise muss ich mich nach dem Eingehen dieses Insidergeheimnisses verstecken): Wenn Ihre Haut durch jahrelange Sonnenanbeterung und Rauchen schwer beschädigt wird - im Grunde „lebende La Vida Loca“ ohne Hautpflege-Sorge In der Welt - Produkte allein werden Ihre Hautsituation wahrscheinlich nicht beeinträchtigen.



Wie können Sie feststellen, ob Sie in diese stark beschädigte Gruppe fallen? Dr. Richard Glogau, klinischer Professor für Dermatologie an der University of California in San Francisco, hat ein Klassifizierungssystem entwickelt, das Ihnen helfen kann. Ursprünglich entwarf er die Glogau Photo-Aging-Klassifizierungsskala als Trainingsinstrument für junge Dermatologen, um die geeignete Therapie für Patienten basierend auf ihrem Sonnenschaden anzuwenden. Er bemerkte jedoch schnell: "Was als Lehrmittel begann, stellte sich als viel mehr heraus", sagte Dr. Glogau kürzlich in einem Interview.

Das Erkennen Ihres Platzes auf dieser Skala ist ziemlich einfach und entspricht dem chinesischen Sprichwort, dass Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden, bis Sie erkennen, wo Sie sich befunden haben. Diese Tabelle wird die Dinge klarer machen:



Die Glogau Photo-Aging-Klassifizierungsskala

Typ 1: "Frühe Falten" Patientenalter: 20 bis 30 Jahre

  • Frühe Alterung der Fotos
  • Milde Pigmentveränderungen
  • Minimale Falten
  • Keine Altersflecken

Typ 2: "Falten in Bewegung" Patientenalter: 30s bis 40s

  • Frühe bis mäßige Lichtalterung
  • Aussehen von Lachfalten
  • Frühbraune Altersflecken
  • Hautporen stärker hervorstechen
  • Frühe Veränderungen in der Hautstruktur

Typ 3: "Falten in Ruhe" Patientenalter: 50 Jahre und älter

  • Erweiterte Fotoalterung
  • Prominente braune Pigmentierung
  • Sichtbare braune Altersflecken
  • Prominente, kleine Blutgefäße
  • Falten auch in Ruhe
Typ 4: "Nur Falten" Patientenalter: 60er oder 70er Jahre



  • Schwere Fotoalterung
  • Gelbgraue Hautfarbe
  • Frühere Hautkrebserkrankungen
  • Präkanzeröse Hautveränderungen (aktinische Keratose)
  • Falten überall

Quelle: //www.sfderm.com/wrinklescale.html

Laut Dr. Glogau sind die Produkte, die ich während meiner Karriere erforscht und entwickelt habe, keine Verschwendung meines Erwachsenenlebens (was für eine Erleichterung!), Und sie sind sehr wirksam für die Typen 1 und 2 zur Vorbeugung und zum Schutz. Sogar Typ 3 kann von einem großen Retinol / alpha-Hydroxysäure-Regime profitieren. Typ 4 muss sich jedoch mehr auf kosmetische Verfahren stützen - „Massives Resurfacing“, wie Dr. Glogau es ausdrückt, um den Zustand der Haut zu verbessern. Chemische Peelings, Laserbehandlungen und dermale Füllstoffe können weitaus mehr tun, als ein kosmetisches Retinol-Produkt denjenigen, die in Typ 4 sind, die Zeit zurückdrehen konnte. Hautpflegeprodukte sind für Typ 4 immer noch von Vorteil, um die Haut in einem gesunden Zustand zu halten.

Sicher, wir fangen alle als Typ 1 mit glatter Haut und ohne Falten und Altersflecken an, aber plötzlich, wenn wir lächeln, bilden sich kleine Linien um den Augenwinkel und Nasolabialfalten (aber sie verschwinden, wenn wir aufhören lächelnd - Gott sei Dank! Dann erscheint ein schwacher brauner Fleck auf Ihrer Wange, der aus dem Nichts aufgetaucht zu sein scheint - und willkommen zu Typ 2. Oh, die Lächeln-Linien sind jetzt sichtbar, obwohl wir nicht lächeln und der ehemals schwache braune Fleck jetzt hervorsticht (zusammen mit anderen sichtbaren Pigmentveränderungen, die wir vorher nie hatten). Dies kann nur eines bedeuten: Typ 3. Nun gibt es überall Falten, tatsächlich ist es fast unmöglich, ein Stück glatter Haut zu finden. Sogar der Farbton unserer Haut ist anders: eher gelblich oder grau als die rosige Farbe vergangener Tage. Das Ausmaß der Sonnenschäden ist schwerwiegend und wir sind offiziell Typ 4.

Ein gutes Hautpflegeprogramm kann unsere Haut unabhängig von Ihrem „Typ“ in einem bestmöglichen Zustand halten. Als Chemiker würde ich nichts weiter lieben, als ein Hautpflegeprodukt entwickeln zu können, das uns von Typ 4 zu Typ 1 führt in vier Wochen, aber das ist nicht möglich.

Was möglich ist, ist ein Behandlungsplan, der unsere Haut mit Feuchtigkeit versorgt, prall und geschmeidig hält. Und wenn Sie dort ankommen, können Sie Ihre Erwartungen an die Hautpflegemittel erfüllen, wenn die Jahre der Foto-Schäden endlich aufgeholt haben.

Nimm nur eine Bananenschale, reib sie dir auf die Haut und dann wirst du staunen was passiert! (Januar 2020).