Von gesprenkelten, rötlichen Gesichtsfarben bis hin zu satten, glatten Mahagoni-Tönen ist einige Haut nach wie vor eine leere Tafel, während andere mit Erinnerungen an die Küsse der Sonne gespickt werden. Obwohl wir Menschen mit einem makellosen Teint beneiden können, stellt sich heraus, dass sie ein höheres Hautkrebsrisiko haben. Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge neigen Personen mit 50 Mol oder weniger dazu, eine aggressivere Form des Melanoms zu entwickeln. Die Forscher untersuchten Diagramme von 281 Melanompatienten und fanden heraus, dass diejenigen mit weniger Molen ein dickeres, aggressiveres Melanom hatten. Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, um eine konkrete Ursache zu finden, ist dies eine Erinnerung daran, dass unabhängig von Ihrem Hauttyp die Einplanung regelmäßiger Dermintermine eine Priorität für Ihre Gesundheit sein sollte (und stellen Sie sicher, dass Sie nach diesen 7 Zeichen Ausschau halten, die Sie brauchen einen Dermatologen zu sehen).



Capital Bra feat. Juju - Melodien (prod. The Cratez) (September 2020).