Anfang dieses Monats gab der Generaldirektor einen Aufruf zum Handeln frei: Die Amerikaner müssen mehr laufen. Die Ankündigung mit dem offiziellen Titel „Step It Up“ (was Sie dazu veranlasst, mehr zu laufen, richtig?), Weist darauf hin, dass körperliche Aktivität das Risiko einer ganzen Reihe von chronischen Krankheiten reduziert und das gesunde Altern und die psychische Gesundheit fördert.

Nicht, dass dies Neuigkeiten für uns sind - zweifellos haben Sie schon einmal gehört, dass wir die Tugenden von Übung gepriesen haben. Regelmäßiges Gehen oder jede Form mäßiger körperlicher Aktivität ist gut für Ihr Herz, Ihr Gedächtnis, Ihren Blutzuckerspiegel, Ihre Stimmung und viel mehr.



Aber Sie wissen vielleicht nicht, warum Bewegung Ihr Gedächtnis verbessert - es verändert tatsächlich Ihr Gehirn. Wie fragst du? Nun, dafür sind wir hier.

Erstens haben mehrere Studien gezeigt, dass Bewegung tiefgreifende Auswirkungen auf das alternde Gehirn hat. Olga Kotelko, die mit 77 Jahren ihr sportliches Training begann, hielt in ihrer Altersgruppe über 30 Weltrekorde. Eine Studie, als sie 93 war und letzten Monat veröffentlicht wurde (Kotelko starb im letzten Jahr), fand heraus, dass ihr Gehirn trotz des späten Alters, in dem sie mit dem Training begann, sich ziemlich von anderen Nicht-Tierariern unterschied. Ihre weiße Substanz hatte weniger Abnormalitäten und ihr Hippocampus (die Region des Gehirns, die für Lernen und Gedächtnis wichtig ist) war größer. Kurz gesagt, ihr Gehirn war jünger. Natürlich war dies eine unglaublich kleine Stichprobe (von einer), und die Autoren der Studie hatten Kotelkos Gehirn nicht vor ihrem Training angesehen. Aber zum Glück ist dies nicht die einzige Forschung, die zeigt, dass Bewegung die Auswirkungen des Alterns auf Ihr Gehirn verringert!



Eine Studie mit Männern und Frauen im Alter von 60 bis 80 Jahren ergab, dass die körperlich Aktivsten eine stärkere und gesündere Gehirnaktivität aufwiesen als diejenigen, die weniger trainierten. Insbesondere im Hippocampus gab es Aktivität (ja, das ist wieder - es ist ziemlich wichtig!) Und beim Verbinden verschiedener Teile des Gehirns. Eine andere Studie an älteren Männern und Frauen, diesmal zwischen 70 und 89, legt den Schluss nahe, dass körperliche Betätigung möglicherweise einen kognitiven Rückgang verhindert hat.

Aber körperliche Bewegung ist nicht nur gut für ältere Menschen. Am anderen Ende des Spektrums fanden die Forscher heraus, dass Frauen, die während ihrer Schwangerschaft (ab dem zweiten Trimester) dreimal wöchentlich 20 Minuten lang trainierten, Kleinkinder mit mehr aktiven Gehirnen zur Welt brachten. Dies ist keine Kleinigkeit: Ein solcher Schub in der frühen Gehirnentwicklung könnte Kinder im ganzen Leben beeinflussen.

Für den Rest von uns in der Mitte der Glockenkurve des Alters kann Bewegung Gehirn-basierte Stimmungsstörungen wie Angst und Depression reduzieren, Stress und Ärger reduzieren und das Selbstwertgefühl, das Gedächtnis und die Konzentration steigern.



Eine Studie ergab, dass eine Stunde Yoga den Gamma-Aminobutyric-Spiegel (GABA), einen Neurotransmitter, der gegen Angstzustände und Depressionen schützt, um 27 Prozent erhöht. Forschungen aus Georgia haben ergeben, dass das Fahren mit einem Heimtrainer für 50 Minuten die Endocannabinoide-Werte der Teilnehmer erhöht hat, genau die Rezeptoren, die es Marihuana ermöglichen, eine Wohlfühl-Reaktion auszulösen. Es ist auch eine sehr logische Tatsache, dass der Körper bei Herzkreislauf überall, einschließlich des Gehirns, zusätzliches Blut pumpt, was die Leistung erhöht.

Unabhängig von Ihrem Alter haben regelmäßige körperliche Aktivitäten große Vorteile für das Gehirn. Also, mach weiter, okay? Wir empfehlen mindestens 150 Minuten moderate Bewegung oder 75 Minuten intensive Bewegung pro Woche oder besser 10.000 Schritte pro Tag, 20 Minuten Cardio dreimal pro Woche, 20 Minuten Widerstandsübung und 40 Sprünge pro Tag.

Du kannst es schaffen! Holen Sie sich einen Kumpel und steigern Sie sich.

???? So hältst Du dein GEHIRN fit - 6 wichtige Komponenten für ein Gehirn Fitness Programm (Januar 2021).