Es ist allgemein bekannt, dass eine gute Nachtruhe eine grundlegende Voraussetzung für unsere Gesundheit und Schönheit ist, aber eine neue Studie besagt, dass sie auch unseren Stoffwechsel ankurbeln kann - wenn wir in kühlen Räumen schlafen. "Allein durch den Schlaf in einem kälteren Raum haben sie Stoffwechselvorteile erlangt", sagte Dr. Francesco S. Celi, Hauptautor der Studie, über seine fünf männlichen Probanden. Er stellte fest, dass das Absenken der Temperatur in Ihrem Schlafzimmer während des Schlafens das braune Fett erhöhen kann. Jetzt ist uns klar, dass dies ein ziemlich brutaler Begriff ist, aber braunes Fett ist eigentlich das Beste, was Sie für Ihren Stoffwechsel tun können. Dieses gute Fett erzeugt Wärme durch Verbrennen von Energie, um die Kerntemperatur aufrechtzuerhalten. Wenn Ihre Körpertemperatur abfällt, tritt braunes Fett ein, um Sie warm zu halten und dabei Kalorien zu verbrennen. Wir betrachten traditionelle Fette als unsere Figurfeinde, aber im Fall von braunem Fett ist es genau das Gegenteil: Bei Menschen mit schnellem Stoffwechsel wurden höhere Mengen gefunden. Die Forscher stellten fest, dass die Freiwilligen nach vier Wochen Schlaf in 66 Grad das doppelte Volumen an braunem Fett aufwiesen. Die Wirkung hält jedoch nur so lange an, wie Sie in einem kühlen Raum schlafen: Nach vier Wochen Schlaf bei 81 Grad zog sich das braune Fett zurück und all diese herrlichen Stoffwechselverbesserungen wurden rückgängig gemacht. Hören Sie auf, über die richtige Temperatur zu streiten, wir haben uns entschieden: Es ist 66.



Anleitung Heizkörper entlüften - Marius von Thermondo erklärt wie Sie Ihre Heizung entlüften (September 2020).