Der Weg, um das Herz eines Menschen zu halten, könnte wirklich durch den Magen gehen, zumindest nach einer kürzlich durchgeführten Studie. Die Forscher fanden heraus, dass die Bakterien in Ihrem Darm eine wichtige Rolle bei Körpergewicht, Fett und gutem Cholesterinspiegel spielen können. Sie entdeckten, dass diese Mikroben einen direkten Zusammenhang mit HDL (gutes Cholesterin) und Triglyceriden im Blut haben. Tatsächlich "haben 34 verschiedene Arten von Bakterien zu Unterschieden im Körperfett (BMI) und Blutlipiden wie Triglyceriden und dem guten Cholesterin beigetragen, das als Lipoprotein hoher Dichte oder HDL bekannt ist."

Seltsamerweise scheinen die Darmbakterien sehr wenig Einfluss auf schlechte Cholesterin- oder Cholesterinwerte insgesamt zu haben. Bislang wurden nur 30 Prozent der menschlichen Darmbakterien kultiviert. Es gibt also noch viel zu entdecken, wie sie den Körper beeinflussen. Aber diese Erkenntnisse geben definitiv Aufschluss darüber, warum achtsames Munching so wichtig ist (Diese 10 einfachen, gesunden Frühstücksrezepte sind der perfekte Weg, um den Morgen zu beginnen und die Darmbakterien in Ruhe zu halten).



Was deine täglichen Gewohnheiten über deinen Charakter sagen (Oktober 2020).