The Scientist: Brian Hoke, ein Sportphysiotherapeut in Virginia Beach und Berater für Vionic Shoes Die Antwort: Der Fachbegriff ist übungsbedingte transiente Bauchschmerzen (ETAP), aber Sie kennen es wahrscheinlich als den Krampf, den Sie bei sich haben run oder "side stitch". Es gibt keine akzeptierte Erklärung dafür, warum wir sie bekommen, aber wir wissen ein paar Dinge. Erstens sind sie super häufig und selbst erfahrene Läufer leiden darunter (jeder fünfte Rennfahrer bekommt sie). Aus irgendeinem Grund sind sie auch häufiger bei Frauen als bei Männern und doppelt so häufig auf der rechten Seite. In jedem Fall sind sie jedoch nicht ernst und dauern höchstens einige Minuten. Beim Radfahren, Schwimmen, Aerobic, Tanzen und sogar Reiten kann es zu Stichen kommen. Aber was ist das Laufen, das es so macht? Beim Laufen gibt es zwei Hauptkräfte: Schlag und Gegendrehung. Ein Läufer schlägt normalerweise mit einer Kraft, die das Dreifache seines Körpergewichts beträgt, auf den Boden. Der größte Teil des Schocks tritt in die Beine, aber ein Teil davon geht nach oben in den Kofferraum. In der Zwischenzeit drehen sich die Schultern und das Becken in entgegengesetzte Richtungen (rechtes Bein nach vorne, linker Arm nach vorne), wodurch die den Bauch umgebenden Muskeln gedreht werden.



Dies hilft, zwei der wichtigsten Theorien hinter ETAP zu erklären. Einige glauben, dass die Bänder, die unsere inneren Organe zusammenhalten, beim Laufen gezerrt werden und Schmerzen verursachen, oder dass die weiche Membran, die den Bauchraum (das Peritoneum) auskleidet, irritiert wird. Die dritte Hypothese besagt, dass das Diaphragma nicht genug Sauerstoff bekommt - da das Laufen eine ganze Menge erfordert - und es beginnt, sich zu verkrampfen oder zu krämpfen Hände auf den Bauch, wo Sie den Schmerz fühlen. Drücken Sie nach innen und nach oben und halten Sie den Druck etwa 10 Sekunden lang. Dies kann ausreichend Unterstützung bieten, damit sich der Muskelkrampf entspannen kann. Geld auf deine Lippen (als ob du jemanden küssen würdest), atme langsam und versuche, mit jedem Atemzug vollständiger auszuatmen. Wenn der Schmerz unerträglich wird, hören Sie auf zu laufen und gehen Sie weiter. Es kann auch hilfreich sein, die Hände über den Kopf zu legen und den Rumpf einige Male leicht zu drehen. Sie können auch die Bauchmuskeln entspannen, indem Sie sich hinlegen und die gebeugten Knie an die Brust ziehen. Wenn das Gefühl 10 Minuten oder länger dauert, ist es möglicherweise kein Stich. Es kann sich um eine Blinddarmentzündung oder eine geschwollene Milz handeln.

Genesis 2 • Sabbath Rest and Focus on Creation of Man and Woman (Kann 2021).