Wenn Sie alle oben beschriebenen Strategien ausprobiert haben und nichts funktioniert, können Medikamente oder Kräuterergänzungen die Lösung sein. Fragen Sie Ihren Arzt und lesen Sie unseren Leitfaden, um zu sehen, welches Medikament oder welche Nahrungsergänzung für Sie geeignet sein könnte. Benadryl: Wenn Sie gerade mit leichten Schlafstörungen zu kämpfen haben, enthält diese nicht süchtig machende OTC-Option einen Inhaltsstoff, der Sie müde macht. In Benadryl fühlen sich manche Menschen morgens benommen und haben Probleme mit dem Gedächtnis. Wenn dies passiert, beenden Sie die Einnahme. Melatonin: Wenn Sie im Jetlag oder in ungeraden Arbeitsschichten arbeiten, kann diese OTC-Ergänzung Ihrem Körper dabei helfen, die Uhr neu einzustellen und Probleme im Zusammenhang mit Reisen zu bekämpfen. Die Dosis variiert zwischen 0, 5 und 5 mg. Sie müssen also experimentieren, um herauszufinden, was für Sie funktioniert. Ambien, Ambien CR, Lunesta und Rozerem: Wenn Sie längere Zeit unter Schlafstörungen gelitten haben, führen diese langanhaltenden Vorschriften zu einem geringeren Kater als bei anderen Medikamenten, aber einige Ärzte glauben, dass sie süchtig machen. Die CR-Version (Controlled Release) gibt Ihnen nach vier Stunden einen Schub, damit Sie nicht mitten in der Nacht aufwachen. Rozerem wirkt etwas wie Melatonin und viele Ärzte glauben, dass es nicht süchtig macht. Sonate: Wenn Sie mitten in der Nacht aufwachen, ist dieses schnell wirkende verschreibungspflichtige hypnotische Medikament gut, weil es schnell wirkt und nicht die ganze Nacht durchhält. Es funktioniert, um wieder in den Schlaf zu gehen, wird Sie aber nicht schlafen lassen. Desyrel und Trazodone: Wenn Sie nicht schlafen können, weil Sie besorgt oder deprimiert sind, ist dieses Antidepressivum weniger teuer als einige der beliebtesten Schlafmedikamente und es ist effektiv und macht nicht süchtig. Es funktioniert auch, wenn Sie depressiv sind, da die Dosen viel niedriger sind als zur Behandlung von Depressionen. Eine Nebenwirkung: Priapismus (der die Erektionen länger aufrechterhält, als Sie möchten). Requip: Wenn Sie ständig treten, hilft dieses Medikament beim Restless-Leg-Syndrom. Bevor Sie sich nach Drogen umsehen, versuchen Sie, beim Abendessen etwas Diätwasser zu trinken - das Chinin hilft bei Muskelkrämpfen. Andere Ergänzungen: Die Daten sind nicht gut genug, um diese zu lieben, aber einige Patienten mögen Baldrianwurzel (obwohl dies bei 10 Prozent der Menschen eine anregende Wirkung hat), Passionsblume, Theanin, Hopfen (fragen Sie jeden College-Studenten) und Melatonin, 0, 5 bis 3 mg (besonders wenn Sie Jetlag haben oder seltsame Schichtstunden arbeiten). Calcium (1.200 mg, verteilt auf zwei Dosen) und Magnesium (400 mg) sind ebenfalls hilfreich. Diese können Ihnen helfen, einzuschlafen und erfrischt ohne Kater (was einige Drogen verursachen) aufzustehen.

Schneide bei einer Banane die Enden ab und koche sie. In 10 Minuten hast du das beste Schlafmittel. (March 2021).