Die Laser-Haarentfernungstechnologie ist seit Jahrzehnten gewachsen und wird - wie hartnäckige Stoppeln - nicht so schnell irgendwo hingehen. Sie hören es jedes Mal, wenn Sie tägliche Angebote surfen, und Ihr lokaler Wellnessbereich kann dies anbieten. Aber wenn Sie nicht den vollen 411 haben, können die Dinge haarig werden. Wir haben mit führenden Hautpflegeexperten und Laser-Haarentfernungsspas gesprochen, um Ihnen fünf Dinge zu vermitteln, die Sie wissen müssen, bevor Sie mit dem Zappen beginnen.

1. Der falsche Laser kann Schaden anrichten.

Die Wahl des richtigen Lasers für die Kombination aus Haarfarbe und Hautfarbe kann der Unterschied zwischen haarloser Glückseligkeit und einer Reise in die Notaufnahme sein. „Haarentfernungslaser ziehen im Grunde dunkle Pigmente in unserem Haarfollikel an, die unterschiedliche Energien absorbieren“, sagt Dermatologe Anne Chapas, MD, Ärztlicher Direktor für Union Square Laser Dermatology in Manhattan. Die Energien sind verschiedene Lichtwellenlängen, die jeweils für eine bestimmte Kombination aus Haut und Haar geeignet sind.



MEHR : Das neue 'Gesicht' der Schönheit - die brasilianische Gesichtsbehandlung

"Damit eine Laser-Haarbehandlung sicher und effektiv ist, muss der richtige Laser für die Haut und den Hauttyp dieser Person verwendet werden", sagt Dr. Mitchell Chasin, Ärztlicher Direktor des Reflections Center für Haut & Körper in New Jersey. „Die Verwendung eines falschen Lasers kann zu unansehnlichen Aufhellungen oder Verdunkelungen der Haut im Behandlungsbereich und manchmal sogar zu Verbrennungen führen. Oder die Behandlung funktioniert einfach nicht “, fügt er hinzu.

Der allgemeine Konsens der führenden Dermatologen: Sie können große Schwierigkeiten bekommen, wenn Sie sich für das erste Angebot zur Haarentfernung in Ihrem Posteingang anmelden. Folgen Sie unserer Anleitung, um sicherzugehen, dass Sie den richtigen Laser für Sie haben:



  • Alexandrit-Laser - Dieser Laser mit einer Wellenlänge von 755 Nanometer und einem Alexandrit-Kristall ist der Goldstandard für hellhäutige Frauen mit dunklen Haaren. „Sie möchten, dass die Laserenergie von Ihrem Haarfollikel absorbiert wird und nicht von der umgebenden Haut, die auch Pigment enthält. Es ist also ideal für Menschen mit sehr dunklen Haaren “, sagt Jennifer, Technikerin des Pulse Laser and Skincare Center.
  • Diodenlaser - Dieser computergenerierte Wellenlängenbereich von 810 Nanometern behandelt hellere Hautfarben und einige leichte olivfarbene Hautfarben.
  • YAG-Laser - Die längere Wellenlänge von 1.064 bei einem synthetischen kristallinen Material wird von Pigmenten weniger gut aufgenommen, wodurch diese Laser für dunkle Hautfarben oder gebräunte Haut wirksam werden.

„Das gesamte Melanin in asiatischer, hispanischer, afroamerikanischer und indischer Haut zieht den Alexandritlaser an, sodass keine Energie in die Haare gelangt“, sagt Dr. Chapas. "Der YAG-Laser geht tiefer und wird weniger von Pigmenten in der Haut absorbiert", fügt sie hinzu. In diesen Tagen können die neuesten Geräte den Laser in einer Maschine kombinieren. „Das Schöne an dem GentleMax Pro-Gerät ist, dass es einen Alexandrite-Laser und den Langpuls-YAG-Laser hat. Wenn also jemand hereinkommt und vielleicht am Zaun ist, kann ich sagen: "Okay, diesmal werden wir eher den Alexandriten als den YAG machen", sagt Dr. Chapas. Wenden Sie sich rechtzeitig an das Derm Office oder Spa, um zu sehen, welche Laser sie anbieten.



2. Ihr Haar wird nach vier bis acht Sitzungen (ja, acht) später wieder zurückkehren.

Warum braucht man so viele Behandlungen, um zu wirken? Abhängig von der Person und der Stelle, an der Sie die Haare am Körper entfernen lassen, kann es drei bis acht Sitzungen (oder mehr!) Dauern, obwohl normalerweise etwas dazwischen liegt. Das Warten ist ärgerlich, aber es gibt tatsächlich einen soliden wissenschaftlichen Grund. Es gibt drei Stadien des Haarwachstums - und das einzige Stadium, in dem ein Haar tatsächlich getötet werden kann, ist das aktive Wachstum. "Wenn die Haarwurzeln wachsen und mit einer Blutversorgung verbunden sind, tötet die Hitze des Lasers die Blutversorgung und es kann sich kein weiteres Haar bilden", sagt Jennifer von Pulse.

"In den anderen beiden Stufen werden die Haare nicht getötet", fügt sie hinzu. „Das sind die Haare, die zurückkommen werden. Deshalb dauert es oft sechs oder mehr Sitzungen. Sie warten nur darauf, dass die Haare durchlaufen werden. “In der Zwischenzeit können Sie dem Protokoll folgen, um sicherzustellen, dass jede Sitzung zählt. "Wir versuchen, die gleiche Nachsorge zu erhalten: Halten Sie sich von der Sonne fern, rasieren Sie sich zwischen den Behandlungen und wachsen Sie die Haare nicht aus oder rupfen Sie sie nicht aus, da Ihre nächste Behandlung nicht so effektiv ist", sagt Dr. Chapas.

Allerdings benötigen einige Laser ein wenig Stoppeln. Bei anderen ist es relativ wichtig, eine ordentlich gute Rasur zu haben, bevor Sie einsteigen. Rufen Sie Ihren Whirlpool erneut an und fragen Sie, welche Haarebene speziell für den verwendeten Laser erforderlich ist.

3. Es ist nicht so gruselig wie es klingt. Die Wahrheit? Lasern ist nicht viel schlimmer als Wachsen, wenn überhaupt. Zur Schmerzbekämpfung können Sie eine verschreibungspflichtige Creme mit 4-5 Prozent Lidocain wie Emla eine Stunde zuvor auftragen. Ibuprofen hilft mehr bei Entzündungen als Schmerzen.

In Bezug auf die Gerüchte, dass einige Laser härter sind als andere, sagt Dr. Chapas, dass sie sich im Grunde alle ziemlich ähnlich fühlen: wie ein Schnappschuss oder ein Gummiband über der Haut (der YAG kann etwas mehr weh tun, da er auf dunkler Haut verwendet wird, wo es viel Pigment gibt, um Energie aufzusaugen). Der Preis ist, wo es wirklich weh tut! Eine Sitzung kostet etwa fünfmal so viel wie das Wachsen. Wenn Sie jedoch regelmäßig wachsen, ist die Laser-Haarentfernung auf lange Sicht günstiger.

4. Es gibt eine Debatte zwischen Dermatologen und Laser-Haarentfernungsspas. Die Laser-Haarentfernung Spa-Seite: Wenn Sie zu Ihrem Dermatologen gehen möchten, stellen Sie sicher, dass sie die Behandlung selbst durchführen, rät Jennifer von Pulse. Derm-Büros verfügen möglicherweise nicht über das Angebot an Lasern, um Ihre Anforderungen zu erfüllen. Außerdem können ihre Maschinen gemietet werden und etwas veraltet sein, stellt sie fest.

Der Dermatologe: „Ich habe bei Nicht-Ärzten viele Komplikationen gesehen, insbesondere bei der Laser-Haarentfernung“, sagt Dr. Chapas. „Sie sollten es besser mit einem Dermatologen tun, der sich auf Hautprobleme spezialisiert hat. Wenn Sie dies nicht tun, setzen Sie sich einem Risiko aus «, sagt Dr. Chapas.

Fazit: Staaten haben unterschiedliche Lizenzanforderungen für die Laser-Haarentfernung. Wenn Sie keinen Arzt sehen, prüfen Sie, ob sie eine Zulassung für die Hautpflege besitzen und bestimmte Kurse zur Lasertechnologie besucht haben.

5. Lesen Sie das Kleingedruckte und geben Sie Hintergrundinformationen.

Während sich alle Orte anders vorbereiten, müssen sie alle wichtige Informationen sammeln, um sicherzustellen, dass Sie nichts tun, was die Behandlung beeinträchtigen könnte.

"Die Laser sind nicht intelligent genug, um Ihre Hautfarbe gegenüber Ihrer Haarfarbe zu kennen", sagt Jennifer. „Deshalb bitten sie darum, dass Sie vier Wochen vor dem Alexandrite-Laser und zwei Wochen vor dem YAG von der Sonne ferngehalten werden.“ Einige orale Antibiotika können Ihre Haut lichtempfindlich machen, stellen Sie also sicher, dass Sie keines eingenommen haben zwei Wochen, fügt Jennifer hinzu. Eine gute Faustregel: Wenn dich niemand nach dieser Art von Hintergrundinformationen fragt, packe ihn ein und lass ihn, bevor er den Laser abfeuert!

Destiny 2 Forsaken : PIKASS bekommen | Kompletter Leitfaden - Alle Kisten (Kann 2021).