Wenn das kältere Wetter näher rückt und das Ende des Sommers Realität wird, ist es an der Zeit, sich einen halbjährlichen Stauraum vorzustellen. Ich weiß, das klingt wie ein schlechtes Modezeitschrift-Klischee (ganz zu schweigen von einer riesigen Arbeit), aber das Reinigen und Ordnen des Schranks alle sechs Monate ist ein notwendiges Übel, das Ihre Garderobe lehnt und Ihnen dabei hilft, sich schneller und effizienter für die kommende Saison anzuziehen . Also mit den Frühlings- und Sommerklammern und mit Herbstfavoriten wie Oberbekleidung, Strick und vielleicht einem trendigen Neukauf. Hier sind meine Top-Tipps, die Ihnen helfen, alles zusammen zu bekommen und Ihren Stil zu maximieren



Gras:

  • Beginnen Sie damit, alles auszusondern, was Sie in einem Jahr nicht mehr getragen haben. Ich weiß, dass Sie dieses eine Million Mal gehört haben, aber wenn diese Gegenstände nach 12 Monaten nicht in Ihrer Garderobe im Spiel sind, sind sie wahrscheinlich nicht wieder dabei. Dies gilt insbesondere für alte oder abgenutzte Schuhe.
  • Machen Sie drei Stapel:
  1. Verkauf: Einige Ihrer sanft getragenen Kleidungsstücke und Accessoires können Sie in Ihrem örtlichen Wiederverkaufsladen um einen ziemlich großen Cent bringen, vor allem die Artikel, die noch mit den Aufklebern versehen sind.
  2. Spenden: Spenden Sie alles, von dem Sie wissen, dass Sie es wahrscheinlich nicht verkaufen können.
  3. Wurf: Übermäßig getragene Kleidung oder etwas, das nicht gespendet werden kann, sollte zur Verwendung als Haushaltslappen geworfen oder recycelt werden.

Versteck:



  • Verstauen Sie die Sommer- und Frühlingsartikel, von denen Sie wissen, dass Sie sie in den kühleren Monaten nicht tragen werden.
  1. Stellen Sie vor dem Verstauen sicher, dass Ihre wichtigen Teile gewaschen oder gereinigt werden. Lebensmittelflecken sind auch Nahrung für Motten und andere Insekten.
  2. Die beste Art, Gegenstände in einer atmungsaktiven Stoffbox oder Tasche aus natürlichen Stoffen wie Musselin zu lagern. Dadurch kann Luft durch Ihre Kleidungsstücke strömen und Schimmel und Mehltau verhindern.
  3. Bewahren Sie Ihre Kleidung niemals in Plastiksäcken auf. Sie ziehen Feuchtigkeit an, die Ihre Kleidung beschädigen kann.
  4. Wenn Sie über den Platz verfügen, bewahren Sie Ihre Sommerware in einem anderen Schrank oder unter dem Bett auf. Coole dunkle Orte sind immer am besten.

Organisieren:

  • Ich mag es, meinen Schrank so zu kaufen, wie ich einen Laden kaufe, also erstelle ich einen Schrank, der für die Art, wie ich mich kleide, organisiert ist. Trennen Sie Ihre hängenden Artikel in drei Abschnitte: Grab-and-Go-Grundlagen, Neuheiten und Oberbekleidung.
  1. Grundlegende Informationen zum Anfassen sind die bewährten Teile, mit denen Sie Ihre Outfits zusammenstellen oder die Sie täglich tragen.

Dies sind Dinge, von denen Sie wissen, dass sie immer funktionieren werden, und dass Sie beim Anziehen keine besonderen Überlegungen oder Planungen erfordern.



  1. Neuheiten sind besondere Oberteile, Unterteile oder Kleider, die auffallen und Ihr Outfit auf die nächste Stufe bringen. Dies können Gegenstände sein, die Sie seltener tragen, daher ist es großartig, sie von Ihren Grundlagen zu trennen.
  2. Blazer, Jacken, Topper, schwerere Strickwaren und Oberbekleidung sollten ihren eigenen Platz in Ihrem Fallschrank haben. Wenn Sie mehr Platz haben, bewahren Sie besonders schwere Oberbekleidung und lange Jacken in einem separaten Schrank auf.

Maximieren:

  • Wenn Sie zu mir nach Hause kamen, würden Sie in jedem Raum einen Doppelhaken an der Rückseite jeder Tür finden. Ich finde sie unverzichtbar für das Auslegen von Outfits, das Aufhängen von ungewöhnlich geformten Gegenständen und das Aufbewahren kürzlich getragener Kleidung vom Boden.
  • Slim Line-Bügel sind Ihre neuen besten Freunde. Sie sind rutschfest, machen Ihre Hängeteile gleichmäßiger und nehmen wenig Platz in Anspruch - und wenn alle Bügel gleich sind, sieht alles gut aus.
  • Ihr Kleiderschrank gehört Ihnen, und niemand weiß es besser als Sie. Suchen Sie nach 10 Minuten online nach Organisatoren, Racks, Taschen und Aufbewahrungsboxen, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Sie werden staunen, wie Sie Ihren Kleiderschrank neu gestalten können, um Platz zu schaffen und einen schön organisierten Raum zu schaffen.

Strick:

  • Wenn möglich, sollten Sie immer Ihre Strickware falten. Dies verhindert das Dehnen und Pillen, das auftreten kann, wenn Strickwaren in einen engen Schrank gehängt und verpackt werden.
  • Auf jeden Fall sollten Sie Zedernblöcke und andere natürliche Lösungen verwenden, um die Motten von Ihren Lieblingsgewirken fernzuhalten
  • Waschen Sie Ihr Kaschmir! Ob Sie es glauben oder nicht, das Waschen Ihrer Cashmere-Pullover von Hand ist der beste Weg, um sie frisch und weich zu halten. Chemische Reinigungsmittel können Ihre Strickware abstreifen und beschädigen. Einen Tropfen Feinwaschmittel verwenden, kalt waschen, umformen und flach abtrocknen.

Schuhe:

  • Wenn Sie Ihre Schuhe nicht fotografieren und die Schachteln beschriften möchten, verkauft IKEA meine Lieblingslösung. Es handelt sich um Stoffkästen mit einem Netzfenster am Ende, damit Sie sehen können, was sich darin befindet. Sie sind super preiswert, stapeln sich ordentlich und halten Ihre Schuhe staubfrei.
  • Wenn Sie es sich nicht leisten können, Schuhspanner zu kaufen, um Ihre Schuhe und Stiefel in Form zu halten, verwenden Sie einige zerknitterte Tücher oder Packpapier. Wenn es gut genug ist für die $ 700 ein Paar Schuhe aus High-End-Kaufhäusern, ist es gut für Ihre Schuhe!
  • Ich mag alle meine Flip-Flops und Sommersandalen auf einem Overdoo-Schuhbeutel-Organizer. Es ist eine großartige Möglichkeit, den ganzen Winter über bis zu 12 Paar Schuhe sauber zu halten.

What It’s Like Living in a Toyota Motorhome RV and Why They Stopped Making Them (Januar 2021).