Ein einziges Glas Wein (ja, wir meinen wirklich nur einen) können Sie besser aussehen lassen! Und das liegt nicht an „Weinbrillen“: In einer im Februar 2015 veröffentlichten Studie wurde die Attraktivität des Gesichts nach mäßigem (nicht hohem) Alkoholkonsum von nüchternen Leuten höher bewertet als von nüchternen Personen.

Die Forscher fotografierten dreimal 40 Alkoholkonsumenten: einmal nüchtern, erneut nach einem Getränk und ein letztes Foto nach einem zweiten Getränk. Die Fotos wurden dann einer separaten (nüchternen) Gruppe gezeigt, die die Attraktivität der Teilnehmer in jedem Bild bewertet. Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen nach einem Getränk am attraktivsten waren und mit zwei oder mehr Getränken am wenigsten attraktiv waren.



Hier ein möglicher Grund: Alkohol erweitert die Pupillen, bringt einen geröteten Teint hervor und entspannt die Gesichtsmuskeln, wodurch die Menschen freundlicher und zugänglicher erscheinen. Mehr als ein Glas Wein führt jedoch zu roten Wangen (anstelle von rosigen) und Gesichtszügen, die bis zu einem unnatürlichen Zug entspannt sind (weshalb unsere Gesichter in all den bedauerlichen Late-Night-Instagram so verzerrt wirken).

Obwohl diese Erkenntnisse definitiv eine gute Nachricht für diejenigen von uns sind, die sich hin und wieder ein Glas Wein gönnen (Hand hebt), ist es eine Art Streit, wenn es darum geht, mit anderen zu trinken, die auch trinken. Da die Leute normalerweise Alkohol trinken, wenn sie in Bars oder Restaurants unterwegs sind, glauben wir, dass "Weinbrillen" die Oberhand haben werden.



Biblical Series III: God and the Hierarchy of Authority (Kann 2021).