Unsere pelzigen Freunde sind Teil der Familie, aber Sie können unwissentlich ihre Gesundheit gefährden, indem Sie schädliche Nahrungsmittel, Pflanzen oder andere Substanzen in und um das Haus herum haben. Um Haustiere gesund zu halten, ist es wichtig zu wissen, was sicher ist und was nicht. Hier einige sachkundige Ratschläge, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause tierfreundlich ist.

1 Verstecke dein Halloween-Versteck

Schokolade kann für Hunde giftig sein, und je dunkler sie ist, desto gefährlicher ist sie. „Die Komponente Theobromin in Schokolade kann Hyperaktivität, erhöhte Herzfrequenz und Herzrhythmusstörungen, Erbrechen, Durchfall und Krampfanfälle verursachen“, erklärt Jules Benson, Vizepräsident der Veterinärdienste bei Petplan Pet Insurance. "Wenn der Hund genug isst, kann es sogar zum plötzlichen Tod kommen.", Sagte Nuf? Bewahren Sie Pralinen und Backwaren wie Schokoladenkekse an einem sicheren Ort auf, den Ihr Hund nicht erreichen kann. Bei versehentlichem Verschlucken rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.



2 Halten Sie Haustiere vom Frostschutzmittel fern

Wenn das Wetter kälter wird, setzen die Leute Frostschutzmittel in ihre Motoren ein. Und obwohl es großartig ist, Autos vor extremen Temperaturen zu schützen, kann es für Katzen und Hunde, die in der Einfahrt eine Pfütze davon treffen, tödlich sein. Laut dem ASPCA Animal Poison Control Center können bereits ein paar Tropfen Frostschutzmittel (wie eine Katze, die ihre Pfoten putzt, nachdem sie durchgegangen sind) ausreichen, um Nierenversagen und möglicherweise den Tod zu verursachen. Wenn Sie etwas verschütten, können Sie die Einfahrt abspritzen und trocknen lassen, bevor Sie Ihre Haustiere draußen lassen. Wenn Sie beim Gehen mit Ihren Haustieren auf verdächtige Pfützen stoßen, lenken Sie sie in eine andere Richtung.



3 Anschnallen im Auto

Die meisten Menschen würden nicht daran denken, ohne einen Sicherheitsgurt in ein Auto zu steigen, aber nur wenige geben ihren Haustieren die gleiche Sicherheit. "Größere Hunde sollten auf dem Rücksitz angeschnallt werden", schlägt Dr. Benson vor. „Das hindert sie nicht nur daran, im Auto herumzulaufen und den Fahrer abzulenken, sondern hält sie auch im Falle eines Unfalls sicher.“ Für kleinere Hunde und Katzen könnte es eine bessere Option sein, sie in einem Transportwagen oder in einer Kiste unterzubringen während im Auto fahren. Stellen Sie sicher, dass der Träger mit einem Sicherheitsgurt gesichert ist, damit er beim Bremsen nicht fliegt.

4 Vermeiden Sie den Papierkorb

Wenn Sie einen Hund haben, der gerne durch die Mülltonne der Küche stöbert oder nach Abfällen auf dem Bürgersteig sucht, müssen Sie genau im Auge behalten, was er in den Mund nimmt. "Haustiere, die durch den Müll stoßen, können leicht auf Lebensmittel stoßen, die zu schweren Erkrankungen führen könnten", warnt Benson. Hühnerknochen sind hohl und können beim Kauen splittern, was Mund- oder Darmschäden verursachen kann. Aber Knochen sind nicht die einzigen Gefahren im Müll. „Reste von Zwiebeln und Knoblauch können die roten Blutkörperchen Ihres Haustieres schädigen und sogar zu lebensbedrohlicher Anämie führen“, stellt Benson fest. Andere gefährliche Lebensmittel für Hunde: Trauben und Rosinen, die zu Nierenversagen führen können, sowie Kaugummi oder Snacks, die den Süßstoff Xylitol enthalten - dies kann zu einem schädlichen Blutzuckerabfall führen.



5 Wählen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig aus

Einige der beliebtesten Blumen, Sträucher und Pflanzen, mit denen Sie Ihr Zuhause und Ihren Garten dekorieren, können ein Risiko für Ihre Haustiere darstellen. Lassen Sie Ihre Haustiere nicht an Lilien, Azaleen, Chrysanthemen, Amaryllis, englischem Efeu oder Weihnachtssternen knabbern. Verschiedene Teile der verschiedenen Pflanzen sind giftig - für einige sind es die Blätter, für andere die Samen oder Knollen - aber um sicherzugehen, sollten Sie nur eine potenziell gefährliche Flora um Ihre Haustiere herum vermeiden. Eine vollständige Liste der giftigen und nicht toxischen Pflanzen finden Sie auf der ASPCA-Website.

Bester Freund einfach weggenommen! Amt reißt Känguru an sich! | SAT.1 Frühstücksfernsehen | TV (September 2020).