Von der Sanierung der Badezimmer bis hin zur Wiederbelebung schmuddeliger Weißweine haben sich die meisten von uns irgendwann auf die Wirksamkeit von Bleichmittel verlassen. Eine im November 2013 im Journal of Clinical Investigation veröffentlichte Studie legt jedoch nahe, dass der nächste Ort, an dem Sie den DIY-Helden anwenden könnten, auf Ihrem Gesicht liegt.

Verdünnte Bleichmittelbäder werden seit Jahrzehnten zur Behandlung aggressiver Ekzemfälle und wiederkehrender Abszesse eingesetzt. Und das Stichwort ist verwässert - das Rezept besteht in der Regel aus einer viertel bis halben Tasse Bleichmittel in einer vollen Badewanne mit Wasser für ein wöchentliches Einweichen von 10 Minuten.

"Ekzem-Patienten entwickeln häufig Hautinfektionen, und Bleichmittelbäder können dazu beitragen, Bakterien auf der Haut zu reduzieren, um das Infektionsrisiko zu minimieren, sowie Juckreiz zu reduzieren", erklärt Dr. Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung der Dermatologie des Mount Sinai Medical Center Wissenschafter haben die medizinische Wirkung zuvor auf die antimikrobielle Wirkung in Bleichmittel zurückgeführt, aber der ältere Autor Seung Kim, MD, Ph.D. und Professor für Entwicklungsbiologie am Howard Hughes Medical Institute, hatte die Intuition, dass Bleiche nicht nur die Haut sterilisierte Zellen.



In dem Experiment setzten die Forscher sowohl menschliche als auch Maushautzellen einer Verdünnung der Bleichmittelkonzentrationen aus und bewerteten dann die Reaktion von Entzündungswegen, die durch ein als NF-kB bekanntes Molekül kontrolliert werden. Es wurde gezeigt, dass das Bleichmittel die durch NF-kB verursachte Entzündung reduziert, die mit UV-Lichteinwirkung verbunden ist und zu vorzeitigen Alterungserscheinungen führen kann.

Als nächstes testeten die Forscher die Wirkung einer Bleichlösung auf Mäuse, die an Strahlendermatitis litten - eine häufige sonnenbrandähnliche Nebenwirkung, die Krebspatienten während der Behandlung erleben können. Diese Verbrennungen können so schmerzhaft roh sein, dass die Therapie unterbrochen werden kann, um die Haut wiederherzustellen, was die Wirksamkeit der Behandlung beeinträchtigen kann. Unglaublicherweise hatten Mäuse, die täglich 30-minütige verdünnte Bleichbadbäder erhielten, eine weniger schwere Strahlungsdermatitis und eine bessere Heilung und ein erneutes Nachwachsen der Haare als bei reinem Wasser.



Schließlich versuchte die Gruppe die Wissenschaft an älteren Mäusen. Wenn die Haut der Tiere in die verdünnte Bleichmittellösung getaucht wurde, begann sie jünger auszusehen, "von alt und zerbrechlich bis dicker mit zunehmender Zellproliferation", beschreibt Thomas Leung, der Hauptautor der Studie. Der Effekt ließ nach, als die Bäder gestoppt wurden, was darauf schließen lässt, dass eine regelmäßige Behandlung wahrscheinlich erforderlich ist, um die jugendlichen Ergebnisse aufrechtzuerhalten. Wenn gezeigt wird, dass sie beim Menschen ähnlich wirkt, könnte diese billige und weit verbreitete Haushaltschemikalie einen neuen Weg zur Behandlung von Hautschäden bieten, jedoch bis Wenn wir weiter studieren, bitten wir Sie, auf jegliche Art von DIY-Bleichbad zu verzichten.

NUTELLA KEKSE mit nur 3 Zutaten - lecker, schnell und einfach -REZEPT (March 2021).