Gesichtsfalten sind ein neues Phänomen. Bis vor einigen Jahrhunderten lebten die Menschen nicht lange genug, um Falten zu bilden. In der Tat lässt das Vorhandensein von Falten das Altern erkennen. Ein gesundes, jugendliches Aussehen lässt mit zunehmendem Alter nach. Jeder Blick in den Spiegel erinnert an unsere Sterblichkeit. Versuche, Falten durch Aufblasen mit Füllstoffen zu korrigieren, begannen bereits 1902. In das Gesicht wurden Paraffin (Wachs), Seide, Zelluloid, Latex und Vaseline gespritzt. Diese Verfahren wurden zwanzig Jahre später wegen katastrophaler Komplikationen abgebrochen. Ein Chirurg kombinierte tatsächlich verschiedene Bestandteile in einer Gemüsemühle und injizierte sie in das Gesicht.



Teilen Sie Ihre smarts

In unserer YouTalk-Community fragte ein Leser: „Wie kann ich meine Mundfalten beseitigen?“ Haben Sie eine Antwort? Behalte es nicht für dich. Teilen Sie Ihren Rat, indem Sie ihn hier posten.

Chirurgen haben lange nach dem idealen Füllungsmaterial gesucht - eines, das einfach zu verwenden, kostengünstig war, lange hielt und keine Komplikationen aufwies. Bis Restylane 1996 in Europa eingeführt wurde, wurde nur ein Faltenfüller verwendet. Für zwei Jahrzehnte war Kollagen die einzige Wahl. Bis 2003 war es der einzige Abfüller in den Vereinigten Staaten. Mittlerweile sind viele Füllstoffe auf der ganzen Welt im Einsatz und weitere sind auf dem Weg. Nur die Zeit wird zeigen, welche nützlich und welche gefährlich sind. Peter McKinney, MD, CM, Professor für plastische Chirurgie an den Northwestern und Rush Medical Schools, sagt: "Derjenige, der länger hält und weniger Probleme hat, gewinnt." 2005 gab es 40.000 Radiesse-Injektionen, 221.000 Collagen-Injektionen, 1.194.000 Hyaluronsäure-Injektionen und 35.000 Sculptra-Injektionen allein in den Vereinigten Staaten. Einige Füllstoffe sind dafür vorgesehen, in die Haut eingebracht zu werden und einige gehören unter die Haut, in das Fett. Feine Faltenfüllung erfordert andere Materialien als tiefe Falten. Nachdem wir die Tiefe des Materials festgelegt haben, prüfen wir, wie lange das Material hält und was es kostet. Wenn kein Chirurg der letzte sein möchte, der ein neues Verfahren durchführt, ist es auch nicht ratsam, der erste zu sein. Neue Füllstoffe müssen lange genug bestehen, um kostengünstig zu sein, ohne jedoch kurz- oder langfristige Probleme zu verursachen. Die Verbraucher sollten sich sicher sein, dass ihr Arzt in seinem Land Abnehmer aus zugelassenen Quellen kauft. Wenn ein Produkt von außerhalb des Landes eingeführt wird, gibt es keine Möglichkeit sicherzustellen, dass das Produkt echt ist. Füllstoffe werden nicht nur zum Füllen von Falten oder Falten verwendet. Innovative plastische Chirurgen verwenden jetzt Füllstoffe, um Nasen, Kinn, Kinnlinien und praktisch jeden Gesichtsbereich neu zu formen. Kollagen Kollagen ist ein Protein, das aus Kuhhaut hergestellt wird. Es wird verarbeitet, mit dem Anästhetikum Lidocain gemischt und zu einer Paste verarbeitet, die in feine Falten gespritzt wird. Kollagen wurde erstmals in den späten 70er Jahren verwendet, wurde jedoch erst im Jahr 1981 kommerziell verfügbar. Als Fremdprotein wird Kollagen vom menschlichen Körper angegriffen und verdaut. Der Körper kann verwirrt werden, wodurch Antikörper gegen das Kuhkollagen entstehen das körpereigene Kollagen. Das Ergebnis kann eine Autoimmunerkrankung wie Dermatomyositis, rheumatoide Arthritis, Lupus oder Sklerodermie sein, bei der das eigene Kollagen angegriffen wird. Kollagen dauert zwischen zwei Wochen und sechs Monaten. Danach muss die Injektion wiederholt werden, um die Wirkung aufrechtzuerhalten. Unter dem Mikroskop kann man sehen, dass der Körper das Kollagen innerhalb von sechs Monaten verdaut. Allergische Reaktionen können die Folge sein. Daher muss die Haut des Patienten vor der Injektion getestet werden. Ein oder sogar zwei Tests werden normalerweise einen Monat vorher durchgeführt. Kollagen wird von der Allergan Corporation unter den Namen Zyderm und Zyplast vertrieben. In den Vereinigten Staaten betragen die durchschnittlichen Kosten für eine Injektion etwa 400 US-Dollar. Cosmoderm und Cosmoplast Cosmoderm ist menschliches Kollagen. Es wurde 2003 eingeführt, um die allergischen Reaktionen auf Kuhkollagen zu verringern. Cosmoderm besteht aus menschlichem Hautgewebe, das in einem Labor gezüchtet wird. Es ist nicht so dick wie Cosmoplast und wird durch das Glutaraldehyd verstärkt. Mein größter Einwand gegen Cosmoderm ist, dass es aus toten Menschen besteht. Es gibt keine Möglichkeit, diese Tatsache zu beschönigen. Und es gibt keine Möglichkeit, mit absoluter Sicherheit sicherzustellen, dass eine Krankheit nicht vom toten Spender an den Empfänger des Kollagens weitergegeben wird. Infektionskrankheiten wie AIDS oder Hepatitis, das West-Nil-Virus oder die Cruetzfeld-Jacob-Krankheit (die menschliche Rinderwahnsinn-Krankheit) sind jedoch noch nie durch eine Cosmoderm-Injektion entstanden. Andererseits wurde jede Art von Gewebe, die jemals von einem Menschen in den Menschen transplantiert wurde ein anderer wurde schließlich mit der Übertragung von Infektionskrankheiten in Verbindung gebracht. Hepatitis C wurde weitergegeben, auch wenn der Organspender negativ getestet wurde! Krankheiten, die wir noch nicht einmal testen können, könnten im Gewebe liegen. Es gab einen Todesfall und mindestens zwei Dutzend schwere Infektionen durch die Transplantation anderer Arten von kontaminiertem Gewebe von einer Person zur anderen. 2003 berichteten die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, dass ein Gewebespender das Hepatitis-C-Virus auf acht übertragen hatte Menschen. Die Cruetzfeld-Jacob-Krankheit kann nicht getestet werden. Ich mache mir Sorgen, dass Materialien von menschlichen Leichen bei Patienten, die einfach besser aussehen wollen, Krankheiten verursachen. Krankheiten können auch nach strengsten Tests übertragen werden. Im Jahr 2005 wurden Knochen, Haut und Sehnen illegal von einer New Jersey Tissue Bank aus New Yorker Bestattungsunternehmen mitgenommen und an Unternehmen verkauft, um sie in andere Menschen zu implantieren. Die Lifecell Corporation, Hersteller der Kollagenimplantate Alloderm und Cymetra, war eines dieser Unternehmen. Diese Gewebe wurden niemals auf Infektionskrankheiten getestet. Beängstigend genug, dass ich niemals ein menschliches Produkt verwende, es sei denn, das Problem ist lebensbedrohlich. Cosmoderm und Cosmoplast kosten etwa 100 US-Dollar mehr als Kuhkollagen. Evolence Dies ist ein brandneues Injektionsmittel aus Schweinekollagen. Die Hersteller haben mit dem Molekül gebastelt und es mit einem Zucker verknüpft. Dies scheint es zu einem "Superkollagen" zu machen, das in der Lage ist, viel länger als Standardkollagen zu halten. Da es aus Kollagen besteht, können Allergien auftreten und Hauttests sind daher notwendig. Das Unternehmen sagt, dass es über 15 Monate dauern kann. Es ist in Europa, Kanada, Japan und Israel erhältlich, aber noch nicht in den Vereinigten Staaten. Cymetra Dieses Material enthält Kollagen, Elastin und andere Proteine ​​von menschlichen Kadavern. Es ist die injizierbare Form von Alloderm. Infektionskrankheiten wurden zwar nie mit Cymetra übertragen, doch die Möglichkeit, dass viele plastische Chirurgen und Patienten nervös werden. Transplantiertes Cymetra dauert etwa zwei Monate. Es sollte nicht um die Augen herum verwendet werden. Es ist kein besonders beliebter Füller. Fascian Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um menschliches Kollagen, das der Faszie (Bindegewebe) des Wadenmuskels entnommen wird. Das Material wird verwendet, um Falten, Narben, Nasolabialfalten und Vertiefungen zu füllen. Fascian kann irgendwann durch Ihr eigenes Kollagen ersetzt werden, daher besteht eine gewisse Chance auf Beständigkeit. Mit 85 US-Dollar pro Spritze ist Fascian wesentlich billiger als andere Füllstoffe. Ich glaube jedoch nicht, dass wir ein Füllmaterial ausschließlich auf der Grundlage des Preises wählen sollten. Wie bei anderen Produkten, die von Leichen stammen, werde ich nervös, da dieses Produkt von einem Menschen genommen wird. Isolagen Bei diesem interessanten Ansatz zur Faltenbildung baut die Isolagen Corporation im Labor reine Zellen an. Ein kleines Stück Haut wird einem Patienten entnommen und in das Isolagen-Labor geschickt, wo in sechs Wochen Millionen von Zellen produziert werden. Die Zellen, Fibroblasten genannt, bilden Kollagen. Sie werden zum Arzt zurückgeschickt und dem Patienten injiziert. Vermutlich werden sie dann "lange leben und gedeihen", neues Kollagen in der Haut des Patienten wachsen lassen. Dieses Verfahren wird derzeit in den Vereinigten Staaten untersucht. Restylane, Perlane, Hyalaform, Juvederm und Captique In den frühen 2000er Jahren begann das Rennen um einen besseren Faltenfüller. Ein halbes Dutzend Unternehmen führte einen wütenden Kampf, um frühzeitig Marktanteile für das, was sie als nächstes Blockbuster-Kosmetikum hielten, zu gewinnen - das nächste Botox.Restylane wurde 1996 in Europa und 2003 in den USA zugelassen. Es besteht aus Hyaluronsäure, von Bakterien durch die Wunder der Gentechnik geschaffen. Da für die Herstellung dieses Produkts keine Tiere verwendet werden, besteht keine Gefahr einer Infektionskrankheit. Und da diese zuckerähnliche Substanz normalerweise bereits in unserem Körper vorhanden ist, ist ein Hauttest auf Allergien nicht erforderlich. Obwohl die FDA sagt, dass Restylane mit sechs Monaten mit Zyplast-Kollagen vergleichbar ist, wird es von vielen Ärzten als überlegen eingestuft. Unter dem Mikroskop dauert dieses Material neun Monate. Quetschungen, Schwellungen und Schmerzen bei der Injektion sind üblich und hängen von den Fähigkeiten des Arztes ab. Restylane füllt Falten gut und dauert klinisch zwischen sechs und zwölf Monaten, obwohl diese Dauer nicht garantiert ist. Einige Patienten benötigen einige Wochen nach der ersten eine zweite Nachbearbeitungsspritze, da eine sofortige Schwellung auftritt, die eine präzise Injektion unmöglich macht. Restylan wird vom Körper nicht zerstört. Es diffundiert einfach in die Haut, wie ein Tintentropfen, der in ein Glas Wasser diffundiert. Nach und nach setzt es sich in die Haut ein und die Falten werden wieder freigelegt. Das Unternehmen, das Restylane herstellt, produziert auch Produkte mit niedrigerer und höherer Viskosität (Dicke). Perlane ist Restylanes dickerer Cousin. Es wird verwendet, um tiefe Falten zu korrigieren und die Lippen zu prellen. Restylane Fine Line ist ein dünneres Material, das für feine Falten verwendet wird. Restylane SubQ verwendet größere Partikelgrößen, um tiefere Falten zu füllen und die Wangenknochen und das Kinn aufzubauen. Diese Produkte werden Ärzten und Konsumenten verwirren, da sich ihre Indikationen überschneiden. Juvederm, 2006 genehmigt, ist Allergans Antwort auf Hyaluronsäure. Juvederm gibt es in drei verschiedenen Viskositäten. Wie die Restylane-Produkte werden die dickeren Materialien für tiefere Falten verwendet. Die dünneren Füllstoffe werden für oberflächliche Falten verwendet. Juvederm behauptet, die höchste Konzentration an vernetzter Hyaluronsäure zu haben, wodurch die Chemikalie länger im Körper verbleiben kann als bei Konkurrenzprodukten. Da Allergan auch Botox herstellt, wird die gleichzeitige Vermarktung dieser beiden Substanzen die Beliebtheit von Juvederm vorantreiben. Restylane ist heutzutage "injizierbar". Es hat sich schnell durchgesetzt. Es wird nicht nur für feine Falten verwendet, sondern auch die kreative Verwendung wird beschrieben. Es füllt Falten, Narben und verschiedene Vertiefungen. Es wird verwendet, um die Augenbrauen hochzuziehen und einen Lifting-Effekt zu erzielen. Im unteren Augenlid gedrückt, drückt er den Deckel nach oben, formt ihn und füllt die Träne aus. Er kann die Knochen im oberen Augenlid hervorheben und die Lippengröße vergrößern. Es wurde sogar in sonnengeschädigte Spalten gespritzt! Da Restylane ein Gel ist, kann es nicht mit Lokalanästhetika gemischt werden. Ohne Lidocain schmerzen die Injektionen und so wird in der Regel ein Narkosemittel verwendet. Außerhalb der USA sind verschiedene Arten von Restylane erhältlich. Eine, eine experimentelle Hyaluronsäure, gemischt mit dem Anästhetikum Lidocain, befindet sich derzeit in der Entwicklung. Frühere Berichte zeigen, dass die Injektion dieses Materials weniger weh tut als andere Hyaluronsäuren. Restylane wird meistens in die feinen Falten um Mund und Gesicht gespritzt. Es ist weniger wirksam für die tieferen Falten und Falten. Es kann auch Vertiefungen in Gesicht und Nase füllen. Andere Marken von Hyaluronsäure sind ebenfalls erhältlich. Hyalaform wird aus Kämmen von Hähnen hergestellt, im Gegensatz zur Restylane-Teströhrchenproduktion. Plastische Chirurgen sagen, dass Hyalaform früher verschwinden könnte als Restylane - vielleicht schon nach drei Monaten. Restylane verpackt das Produkt viermal so viel Hyaluronsäure wie seine Konkurrenten, was seine besseren klinischen Ergebnisse erklären könnte. Es kann eine höhere allergische Reaktionsrate bei Hyalaform geben als bei Restylane. Puragen Dies ist eine aufgeblasene Hyaluronsäure. Die Mentor Corporation hat das Molekül geändert, um es stabiler zu machen. Das heißt, es dauert länger, bis Sie wieder verschwinden. Bei Puragen Plus wird dem Gel auch das anästhetische Lidocain zugesetzt, wodurch Injektionen weniger schmerzhaft sind. Puragen ist bereits in Europa zugelassen und wird höchstwahrscheinlich in den Vereinigten Staaten zugelassen. Radiesse Wenn ein Produkt seinen Namen ändert, erinnert es mich an eine Dragnet-Episode: '' Die Namen wurden geändert, um die Unschuldigen zu schützen. '' Dieses injizierbare Produkt, früher Radiance genannt, heißt jetzt Radiesse (anscheinend war der ursprüngliche Name auch der Name) nah an anderen medizinischen Produkten). Radiesse besteht aus Kalziumhydroxylapatit, dem Baustein für Knochen und Zähne. Andere Chemikalien in der Mischung sind seit langem als Träger für injizierbare Medikamente zugelassen. Radiesse ist vollständig synthetisch. Bei seiner Herstellung werden keine tierischen Produkte verwendet. Dies gibt die Gewissheit, dass Infektionskrankheiten nicht durch die Anwendung kontrahiert werden können. Die nichttoxische Chemikalie wird im Laufe der Zeit abgebaut und in Kalzium und Phosphat zerlegt, die normalerweise im Körper vorhanden sind. Kollagen (oder Narbe) umgibt die abgebauten Radiesse-Partikel, wodurch der Füllstoff lange hält. Radiesse wird nicht für feine Falten, sondern für tiefere Vertiefungen wie Nasolabialfalten verwendet. Die von der FDA im Jahr 2006 für das Abfüllen von Gewebe zugelassene Liste von Verwendungen ist stetig gewachsen. Es wurde nicht nur verwendet, um die Marionettenlinien zwischen Mundwinkel und Kinn zu füllen, sondern es hat auch eingefallene Wangen korrigiert, Grübchen gefüllt und die Depression zwischen Backe und Kinn verjüngt. Radiesse wird auch als nicht chirurgisches Implantat verwendet, um die Kinn- und Wangenknochen zu vergrößern. Radiesse wird immer häufiger zur Korrektur kleinerer Deformitäten der Nase nach Frakturen oder Rhinoplastik eingesetzt. Fast magisch, wenn Radiesse mit Knochen in Kontakt kommt, wird neuer Knochen gebildet. Wenn Sie den Knochen nicht berühren, entstehen Volumen und Narben. Ein Teil der Verbesserung kann dauerhaft sein, obwohl der Hersteller angibt, dass dieser Füllstoff zwischen einem und zwei Jahren hält. Einige Chirurgen behaupten, dass es länger dauert. Die Platzierung von Radiesse ist wirklich eine Kunst, und die Ergebnisse werden mit den Fähigkeiten des Chirurgen variieren. Die Injektion ist wirklich eine Operation: Chirurgen brechen vor der Injektion mit der Injektionsnadel die Anhaftungen der Haut an darunterliegendem Gewebe, und sie verwenden das Material wie Stahlbeton in Beton - Kreuzungen der Falten, um sie zu verstärken und hoffentlich ein erneutes Auftreten zu verhindern. Es wurden keine allergischen Reaktionen berichtet Bis heute ist kein Hauttest erforderlich. Radiesse kann jedoch nicht dazu verwendet werden, die Lippen zu vergrößern. Bei einem Drittel der Patienten klumpen und bilden sich Klumpen in den Lippen. Wenn diese Klumpen auftreten, muss die Lippe punktiert und das Material herausgedrückt werden. Das löst normalerweise das Problem. Radisse kostet den Chirurgen $ 295 für eine 1, 3-cm³-Spritze. Die durchschnittlichen Kosten für eine Radiesse-Injektion betragen 900 $. Sculptra Sculptra wurde 2004 als Füllstoff zugelassen. Seit 1999 wird NewFill außerhalb der Vereinigten Staaten vermarktet. Sculptra (Poly-L-Milchsäure) ist chemisch dem Nahtmaterial ähnlich. Lipoatrophie) bei HIV-positiven Patienten. In die tiefe Dermis injiziert, kann es bis zu zwei Jahre dauern, obwohl eine Studie zeigte, dass es in vier Monaten verschwunden war. Es kann länger dauern, da es den Körper dazu anregt, eine Kollagennarbe um das Material herum zu bilden. Wie bei Radiesse können Klumpen auftreten, wenn sie in die Lippen injiziert werden. In anderen Teilen des Gesichtes gab es jedoch beunruhigende Fälle von hartnäckigen Klumpen, die eine Warnung vor den Langzeitfolgen auslösten. Ich gehe davon aus, dass dieses Material bald für kosmetische Zwecke zugelassen wird. Es wird dann verwendet, um Nasolabialfalten, Marionettenlinien und andere Gesichtsaushöhlungen zu füllen. Im Gegensatz zu Restylane kann Sculptra mit Lidocain gemischt werden, um die Schmerzen der Injektionen zu lindern. Fast täglich werden neue kreative Einsätze für Sculptra und andere Füllstoffe beschrieben. Sculptra wurde sogar außerhalb des Labels von Fußärzten verwendet, um unattraktive Füße hochzuziehen! Die durchschnittlichen Kosten für eine Sculptra-Injektion betragen 1.000 US-Dollar. Autologen Dieses neuartige Produkt ist Kollagen aus der Haut eines Patienten. Ein Stück Haut wird in einem Labor verarbeitet und an den Arzt des Patienten zur Injektion als Kollagen abgegeben. Trotz der Hoffnung, dass das Kollagen dauerhaft ist, da es sich um das eigene Gewebe des Patienten handelt, dauert es nur so lange wie Kuhkollagen. Plasmagel Diese nicht besonders beliebte Substanz wird aus eigenem Blut und Vitamin C des Patienten hergestellt. Sie hält etwa drei Monate. Ich kenne keinen plastischen Chirurgen, der es benutzt. Silikon Silikon wurde in den 70er Jahren intensiv eingesetzt. Ich erinnere mich an "Imus am Morgen", als ich sagte, dass die größte Errungenschaft eines Playboy-Modells der Schmerz der Silikon-Injektionen in ihre Brüste war. Tatsächlich wurde Silikonflüssigkeit seit über dreißig Jahren in Brüste und Gesichter injiziert. Das klingt nach einer guten Idee, da es im Laufe der Zeit nicht zusammenbricht. Die meisten authentischen plastischen Chirurgen haben jedoch durch diese Injektionen Katastrophen gesehen. Die FDA sagt, dass Silikon Schwellungen, Rötungen der Haut, Klumpenbildung und Weichteiltumoren verursachen kann. Die Narbe um das Silikon kann sehr dick sein und Knötchen bilden, oder sie kann dünn sein, so dass das Material durch das Gewebe driftet und durch die Schwerkraft an der südlichsten Stelle landet. Sobald es eingespritzt ist, ist das Spiel vorbei. Wenn der Bereich infiziert wird, muss das infizierte Gewebe ausgeschnitten werden. Unzählige Frauen haben wegen infiziertem Silikon Mastektomien oder die Entfernung ganzer Gesichtsbereiche durchgemacht. Die American Society of Plastic Surgeons sagt, injizierbares Silikon kann verhärten, migrieren, Entzündungen verursachen und Haut töten. Daher wurde sie 1991 von der FDA verboten. Im nächsten Jahr setzte sie ihr Verbot durch, indem drei New Yorker Dermatologen eine Vereinbarung unterzeichnet hatten, um das Injizieren von flüssigem Silikon zu stoppen. Damals sagte der FDA-Kommissar David Kessler, MD, der Präsident der FDA: '' Menschen, die diese Injektionen durchlaufen, setzen sich unbekannten, potenziell gefährlichen Risiken aus. '' Die FDA griff 1993 erneut einen plastischen Chirurgen aus Miami an, der flüssiges Silikon injiziert hatte Im nächsten Jahr wurde Silikonöl von der FDA für die Behandlung der Netzhautablösung bei AIDS-Patienten zugelassen. Dies ermöglichte es den Ärzten, Silikon erneut in Falten zu injizieren, und argumentierte, dass dies nicht als illegal gelten würde. 2004 wurde hochgradig gereinigtes Silikonöl in die atrophierten Gesichter von AIDS-Patienten injiziert, wodurch die Kontur ohne Nebenwirkungen wiederhergestellt wurde. Langfristige Probleme wurden jedoch nicht bewertet. Im Jahr 2006 injizierte eine nicht lizenzierte Krankenschwester Silikon in das Gesäß eines Patienten. Ein Teil des Silikons wanderte durch die Blutbahn in die Lunge und verursachte Atemstörungen. Ich weiß, dass es immer noch Ärzte gibt, die Silikon injizieren. Ich wundere mich warum. Als Patient würde ich einen Arzt auswählen, der eine "sichere Operation" praktiziert und nicht das, was ich mit einer Operation ertragen kann. Artecoll und ArteFill ArteFill besteht aus winzigen Kugeln aus Kunststoff (Polymethylmethacrylat), die mit dem Anästhetikum Lidocain in einer Kollagenbasis gemischt werden. (Harte Kontaktlinsen werden aus diesem Material hergestellt.) Nach der Injektion wird ArteFill von einer Narbe umgeben. Ein Kunststoff, der niemals kaputt geht. Es verstößt wie flüssiges Silikon gegen das Grundprinzip der plastischen Chirurgie: Jede nicht auflösende Fremdsubstanz muss entfernbar sein. ArteFill kann niemals entfernt werden. In einer Studie aus dem Jahr 2004 wurde die Wirkung von Artecoll, einem weiteren Füllstoff, gepriesen, der bis zu einem Jahr eine klinische Verbesserung der Gesichtsfalten zeigte. Aber plastische Chirurgen, die die Geschichte des Silikons nicht studieren, sind dazu verdammt, ihre Probleme zu wiederholen. Artecoll und ArteFill klingen gut, da sie ständig Narben, Falten und dicke Lippen füllen. Wie Silikon verursachen sie jedoch Klumpen und entzündliche Narben, sogenannte Granulome. Diese Probleme veranlassten die Schweizerische Gesellschaft für Dermatologie, die Schweizerische Gesellschaft für Plastische Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie und die Schweizerische Gesellschaft für Ästhetische Medizin, von der Verwendung von Artecoll und Silikon im Gesicht abzusehen. Darüber hinaus kann es in unerwünschte Bereiche migrieren. Artecoll wird seit 1994 bei vierhunderttausend Patienten in Europa und auf der ganzen Welt eingesetzt und wurde gerade in den Vereinigten Staaten zugelassen. Vor der Injektion ist ein Hauttest erforderlich, da der Füllstoff hochgradig allergenes Kollagen enthält. Gore-Tex Obwohl technisch nicht injizierbar, werden winzige Gore-Tex-Stücke (expandiertes Polytetrafluorethylen, e-PTFE) in feine Falten gerissen. Schlechte Ergebnisse sind häufig. Die Narbe wird um den Gore-Tex herum gemacht und ist oft durch die Haut sichtbar. Ein Fremdmaterial kann sich infizieren und durch die Haut austreten. Ich habe Gore-Tex von vielen Patienten entfernt. Ein feines Material für Zahnseide und Schuhe, ein schlechter Faltenfüller. Das Material soll inert und nicht biologisch abbaubar sein, aber 2006 stellte die Environmental Protection Agency fest, dass Teflon (das eng verwandte chemische Polytetrafluorethylen) "wahrscheinlich krebserregend ist". Im November 2006 zog das Unternehmen freiwillig alle Gore-Tex-Produkte zurück vom Markt für plastische Chirurgie. Surgisis Soft-Tissue-Transplantat Ein interessantes Material, technisch gesehen nicht "injizierbar". Surgisis ist ein Kollagenblatt aus Schweinedarm. Alle Zellen werden entfernt und das Material wird sterilisiert. Das Gewebe wächst hinein, wenn es in den Menschen implantiert wird. Das Material ist um ein Vielfaches stärker als menschliches Gewebe und kann daher die Bauchwand in Bauchdeckenstraffungen verstärken. In der Nase können Beulen glätten. Chirurgen verwenden es, um Gewebe beim Facelifting hochzuziehen und die Lippen zu vergrößern. Die Zeit wird zeigen, wie zufriedenstellend dieses Material auf lange Sicht ist.



How-To: Wraps falten | Anleitung | MAGGI Kochstudio (August 2021).