Am 22. April feiert der 45. Jahrestag des Erdtags. Das traditionelle Geschenk zum 45-jährigen Bestehen ist Saphir, der zwar reizvoll ist, aber nicht so thematisch wie Smaragde ist, aber ich glaube, man kann sie nicht alle gewinnen. Und ich liebe die liebe Mutter Erde, wie ich es tue. Stattdessen habe ich etwas Besseres im Sinn: Eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um Ihre Schönheitsroutine umweltfreundlicher zu gestalten.

  1. Vergiss die Gesichtstücher.
    Diese vorbefeuchteten Reinigungstücher für das Gesicht sind zwar bequem, erzeugen jedoch eine enorme Menge an Abfall. Schließlich sind es nicht nur die Tücher selbst, sondern auch der äußere Kunststoffbehälter und die innere Folienhülle, in die sie kommen.
  2. Und wenn Sie schon dabei sind, schalten Sie das Wasser aus!
    Es ist so leicht zu vergessen, das Wasser abzudrehen, während wir unser Gesicht waschen oder die Zähne putzen, aber es ist eine äußerst beeindruckende Angewohnheit, die man im Hinblick auf den Wasserschutz einnehmen muss. Mit all den Dürrenachrichten aus Kalifornien ist dies ein guter Zeitpunkt, um den Umgang mit Wasser aufmerksamer zu gestalten.
  3. Apropos Zähne putzen…
    Produktverschwendung ist etwas, an dem wir wahrscheinlich alle schuld sind, aber bewusste Anstrengungen unternehmen, jeden letzten Tropfen Ihrer Zahnpasta, Lotionen und Make-up zu verwenden, ist eine gute Wahl sowohl für Ihren Geldbeutel als auch für unsere große grüne Erde. Um das Beste aus Ihren Flaschen und Tuben zu machen, investieren Sie in Produkte, die Ihnen dabei helfen, jeden letzten Tropfen herauszuholen. Schauen Sie sich diese entzückenden Froggy-Zahnpasta-Quetscher an, dieses Set aus Multi-Size-Schönheits-Tube-Quetschern und diese tollen Makeup-Spatel von Makeup Miser. Bonus! Diese Spatel sind die Lieblinge von Martha Stewart. Wenn sie gut genug für Martha sind, sind sie gut genug für mich!
  4. Während wir uns mit der Verwendung beschäftigen…
    Verwenden Sie weniger (oder kein!) Shampoo. Das bedeutet, dass Sie seltener waschen müssen oder nur weniger Produkt verwenden, wenn Sie sich waschen - Ihr Haar wird sich wahrscheinlich dafür bedanken! Wir alle haben die Tendenz, unser Shampoo zu überdosieren, wodurch das Haar weniger sauber bleibt, da Seifenreste auch nach dem Spülen verbleiben. Wenn Sie sich wirklich mutig fühlen, könnten Sie Vollgas geben und sich der No-Poo-Bewegung anschließen!
  5. Einige andere Möglichkeiten, weniger in der Dusche zu verwenden.
    Setzen Sie Ihre Plastikrasierer, sowohl Einweg- als auch Nachfüllbare, zugunsten eines Metallrasierers ein, da die Patronen für Metallrasierer viel weniger Verpackungsabfall verursachen. Eine weitere gute Möglichkeit, Verpackungsabfälle zu reduzieren, ist das Ausspülen von Körperwaschmitteln zugunsten von Stückseife, die im Allgemeinen in Papier eingewickelt wird und daher auf unseren Deponien viel schonender ist als diese großen Plastikflaschen für Körperwaschmittel.
  6. Wählen Sie natürliches Make-up.
    Dies ist eine Art Duh, meint Jolie, aber es lohnt sich trotzdem: Der Umstieg auf Make-up aus natürlichen Zutaten und die Unterstützung von Unternehmen, die Wert auf eine sauberere Herstellung legen, ist für Ihre Haut genauso gut wie für unseren Planeten. Einige beliebte Marken, die mehr natürliche Inhaltsstoffe anbieten, sind Burt's Bees, Origins, LUSH, Tarte, Aveda, The Body Shop und mein alter Hippie-Liebling, Dr. Bronner.
  7. Verpackung immer recyceln.
    Recycling von Papier und Plastik ist ein absolutes Kinderspiel, aber wissen Sie, dass viele Unternehmen Anreizprogramme haben, die Sie dafür belohnen, dass Sie Ihre leeren Flaschen zum Recycling mitbringen? MAC gibt Ihnen beispielsweise einen freien Lippenstift, wenn Sie sechs leere Tuben zurückgeben. LUSH, Origins, Khiel's und Aveda bieten ähnliche Programme an.
  8. Holen Sie sich schlau und basteln Sie es!
    YouBeauty hat viele Ideen für DIY-Schönheitsprojekte, von der Herstellung eigener Porenstreifen bis hin zu einem DIY-Meersalz-Haarspray. Es gibt sogar eine hilfreiche Grundierung, was Sie nicht tun sollten, wenn es um Ihre Schönheitsprodukte geht. Bevor Sie also zum Einkaufszentrum gehen, um mehr Geld auszugeben und mehr Abfall zu erzeugen, sollten Sie Ihre eigenen Produkte selbst herstellen!

Wie gehen Sie mit Ihrer Schönheitsauswahl grün? Erzähl uns in den Kommentaren!



David Rockwell: Building the Ground Zero viewing platform (Juli 2021).